Verwaltung

Aktuelles

Symbolfoto Tastatur

Übermittlungssperre von Meldedaten

Das Bürgerbüro der Kreisstadt Hofheim am Taunus informiert die Einwohnerinnen und Einwohner gemäß Paragraph 42 Absatz 3 und Paragraph 50 Absatz 5 des Bundesmeldegesetzes über Übermittlungssperren.

Suchmaschine mit Dienstleistung-Finder: Kreisstadt Hofheim am Taunus präsentiert neue Internetseite

Eine Suchmaschine, die alle Themen und Dienstleistungen in nur wenigen Klicks findet – das ist die neue Internetseite der Kreisstadt Hofheim am Taunus unter der bekannten Adresse www.hofheim.de. Die intelligente Suchfunktion wird in den kommenden Monaten basierend auf den Eingaben der Bürgerinnen und Bürger lernen und bereits bei Eingabe Vorschläge zu Suchergebnissen, Dienstleistungen und Formularen machen.

Bürgerkoffer in Wallau: Termine für das Jahr 2024

Der Bürgerkoffer ist wieder da: Im Jahr 2024 kommt das Bürgerbüro mit einem mobilen Arbeitsplatz, gepackt in den Bürgerkoffer, in die Außenstelle Wallau. Zusätzlich zu den regulären Sprechstunden können so an jedem dritten Dienstag im Monat von 9 bis 12 Uhr Dienstleistungen, wie beispielsweise die Beantragung eines Reisepasses, angeboten werden. Ausnahme bilden die Monate Juli, August und Oktober: Aufgrund der Schulferien findet in dieser Zeit kein Bürgerkoffer statt.

Außenstellen

 

Das Schiedsamt - Außergerichtliche Streitbeilegung - "Schlichten statt richten"

In Streitfällen steht der Weg zu den staatlichen Gerichten offen. Es gibt aber auch die Möglichkeit, den Streit außerhalb des Gerichts vor einer unabhängigen Schlichtungsstelle beizulegen. Bei der Durchführung einer Schlichtung, in der die für den Konflikt bedeutsamen Umstände umfassend berücksichtigt werden, vermittelt eine unparteiische, erfahrene dritte Person. Hierdurch können bei Streitigkeiten schneller, kostengünstiger und unbürokratischer als in einem Gerichtsverfahren Lösungen gefunden werden. Die persönlichen oder geschäftlichen Beziehungen der streitenden Parteien werden häufig in geringerem Maße belastet.

Bei bestimmten zivilrechtlichen Streitigkeiten kann eine Anrufung des Gerichtes nur erfolgen, wenn nachgewiesen werden kann, dass bei einer vorherigen Streitschlichtung keine Einigung erzielt worden ist (obligatorische Streitschlichtung).
Diese sind:

- bestimmte nachbarrechtliche Streitigkeiten,
- Streitigkeiten wegen Verletzung der persönlichen Ehre mit Ausnahme von Ehrverletzungen in Presse und Rundfunk

Zu den Privatklagedelikten (strafrechtliche Streitigkeiten), die eine obligatorische Schlichtung voraussetzten, gehören:

- Beleidigung
- Körperverletzung
- Sachbeschädigung
- Hausfriedensbruch
- Bedrohung
- Verletzung des Briefgeheimnisses


In vielen weiteren Fällen ist selbstverständlich auch die freiwillige (fakultative) Streitschlichtung möglich.

Die Schiedsämter:

Bezirk 
Hofheim, Diedenbergen, Lorsbach, Langenhain, Marxheim und Wildsachsen
Erika Haux (Schiedsfrau)06192 202-275 
06192 901810 (privat)
Schiedsamt im Rathaus, Chinonplatz 2,
Untergeschoss, Zimmer 0028
Sprechstunden: Montag von 17.00 bis 18.00 Uhr
Bezirk 
Wallau
Christina Lampert (Schiedsfrau) 
Rathaus Hofheim am Taunus

Kontakt zur Stadtverwaltung

Magistrat der Kreisstadt Hofheim am Taunus

Chinonplatz 2
65719 Hofheim am Taunus

06192 202-0
06192 7654

rathaus(at)hofheim.de