Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Wirtschaft
Businessnews
Businessnews

Apfelwein und Apfelsaft von heimischen Streuobstwiesen

Alte, hochstämmige Apfelbäume haben es Christian Schütz angetan. Als „hochstämmig“ könnte man auch den zwei Meter hoch gewachsenen Mitzwanziger umschreiben, der die „Schütz Apfelmanufaktur“ gegründet hat.

„Von Kindesbeinen an war ich früher schon immer bei der Apfellese dabei und half mit die großen, teils noch vom Uropa gepflanzten Bäume, zu schütteln“, so Christian Schütz. „Schon damals waren die Bäume in einem nicht sonderlich guten Zustand und hätten einem ordentlichen Baumschnitt bedurft“, so erzählt Schütz weiter.

Nach dem Abitur entschied sich der junge Mann eine Ausbildung als Weintechnologe auf Schloss Johannisberg im Rheingau zu machen, die er bereits nach zwei Ausbildungsjahren erfolgreich abschloss. Nach der Ausbildung sollte noch das Studium an der Hochschule Geisenheim in der Fachrichtung Getränketechnologie folgen. „Während des Studiums baute ich mir die Apfelmanufaktur immer weiter auf, sodass die Einnahmen in neue Gerätschaften und in das Studium flossen“, so der Apfelweinkelterer.

Das positive Feedback von Familie, Freunden und Kollegen bestärkte ihn weiter zu machen und jedes Jahr Neues auszuprobieren - schließlich hat man als Winzer bzw. Apfelweinkelterer immer nur einmal im Jahr die Möglichkeit dazu. Das neueste Projekt ist gerade angelaufen: Den Apfelwein auf Flaschen und Bag in Box zu füllen mit dem eigens kreierten Etikett.

Die Projekte von der Lese 2019 liegen zurzeit noch im Keller. Darunter klassische Apfelweine, veredelt mit echtem Speierling und ein Weiterer mit einem guten Schuss Quittensaft, reifen dort neben dem klassisch, hessischen Apfelwein. Man darf gespannt sein, welch facettenreiche Apfelweine der Jahrgang 2019 hervorbringt.

Auch für die Kleinen kommt das Angebot nicht zu kurz. Mit dem praktischen Bag in Box System wurde naturtrüber Apfelsaft gepresst und in 5l Bag in Box Beutel pasteurisiert. Einmal angezapft hält sich der Saft bis zu 3 Monaten. Mittlerweile sind die alten Apfelbäume wieder gut in Schuss und bereichern hoffentlich die Apfelmanufaktur Schütz noch viele Jahre mit besten Kelteräpfeln.

Um auch in Zukunft mit Kelteräpfeln versorgt zu sein, wurden bereits hochstämmige Apfelbäume nachgepflanzt. Bis ein Apfelbaumhochstamm in die Ertragsphase kommt, können gut und gerne zehn Jahre vergehen. Zurzeit vertieft der Apfelweinliebhaber seine Kenntnisse im Masterstudiengang der Getränketechnologie an der Justus Liebig Universität in Gießen. Außerhalb von Apfelwein und Studium arbeitet Christian Schütz mit der Veranstaltungsagentur RheinEmotion von Joaquim da Silva zusammen und gestaltet zusammen mit dieser exklusive Gourmet Touren im Rheingau, in Rheinhessen und darüber hinaus.

Sie wünschen weitere Infos? Schreiben Sie einfach eine E-Mail an Christian Schütz: 

christian1.schuetzwebde

Suche

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos