Sprungmarken

Abwasserbeitrag 

  • Überblick

    Der Abwasserbeitrag wird für die Möglichkeit der Anschlussnahme an das städtische Kanalnetz erhoben.

    Die Beitragshöhe richtet sich grundsätzlich nach der Grundstücksgröße in Verbindung mit der höchst zulässigen Ausnutzbarkeit (Nutzungsfaktor) des Grundstückes und des Beitragsatzes (derzeit 5,03 €/qm)

    Zur Bestimmung des Nutzungsfaktors wird grundsätzlich die auf dem Grundstück zulässige Anzahl der Vollgeschoße herangezogen. Im unbeplanten Innenbereich wird in der Regel auf die tatsächlich vorhandene Zahl der Vollgeschoße abgestellt.

    Der Nutzungsfaktor beträgt:
    a) bei eingeschossiger Bebaubarkeit 1,0,
    b) bei zweigeschossiger Bebaubarkeit 1,25,
    c) bei dreigeschossiger Bebaubarkeit 1,5,
    d) bei viergeschossiger Bebaubarkeit 1,75.

    Bei jedem weiteren Vollgeschoss erhöht sich der Nutzungsfaktor um 0,25.


    Berechnungsbeispiel:
    500qm (Grundstücksfläche) x 1,25 (II Vollgeschoße) x 5,03 € = 3.143,75 €

    Der Aufwand für die Herstellung, Erneuerung, Veränderung, Unterhaltung oder Beseitigung (Stilllegung) der Anschlussleitungen ist der Stadt Hofheim am Taunus in der tatsächlich entstandenen Höhe zu erstatten.

  • Details

    Rechtsgrundlagen

    § 11 Hessisches Kommunalabgabengesetz (HessKAG) in Verbindung mit der Entwässerungssatzung der Stadt Hofheim am Taunus

  • Kontakt

    Zuständige Mitarbeiter/innen

    Liste der zuständigen Mitarbeiter
    Name Telefon E‑Mail
     Frau Christiane Wilken 06192 202-418  cwilkenhofheimde
Suche

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos