Sprungmarken

Gelber Sack (Gelbe Tonne) 

  • Überblick

    Verkaufsverpackungen, sogenannte Leichtverpackungen (LVP) aus Kunststoffen, Aluminium, Weißblech und Verbundmaterialien, sind getrennt vom Restmüll zu sammeln und zur Abholung bereitzustellen. Die Verpackungsverordnung (VerpackV) verpflichtet die deutsche Wirtschaft, Verpackungen nach Gebrauch zurückzunehmen und bei deren Entsorgung mitzuwirken. Auf Grundlage der VerpackV wurden in Deutschland sogenannte duale Systeme eingerichtet, die außerhalb der öffentlichen Abfallentsorgung eine flächendeckende haushaltsnahe Sammlung und eine anspruchsvolle Verwertung von Verkaufsverpackungen gewährleisten.

    Wie funktioniert das System?
    Hersteller und Händler zahlen für die Teilnahme an dem Lizenzverfahren Gebühren. Die Verkaufsverpackungen sind entsprechend mit einem Lizenzsiegel (z.B. der grüne Punkt) gekennzeichnet. Die Entsorgungskosten dieser Verkaufsverpackungen sind in die Marktpreise eingerechnet. Die Verbraucher entsorgen die Verkaufsverpackungen über gelbe Säcke oder über gelbe Tonnen. Die dualen Systeme (DSD) schreiben die Leistungen für Sammlung, Transport und Verwertung der Verkaufsverpackungen gemeinschaftlich aus und schließen die Verträge ab. Private oder auch kommunale Entsorger sammeln die Verkaufsverpackungen im Auftrag der Dualen Systeme ein und organisieren die vorgeschriebene Wiederverwertung. Recyclingunternehmer stellen aus den Abfällen wieder verwertbare Rohstoffe her oder bereiten sie auf. Verpackungshersteller verarbeiten diese Sekundärrohstoffe und führen diese im Sinne der Kreislaufwirtschaft wieder den Herstellern und dem Handel als Grundlage für ihre Produkte zu.

    Die Abfuhr der Gelben Säcke erfolgt in Hofheim zweiwöchentlich.
    Die Abfuhrtermine sind im Abfallkalender veröffentlicht.
    Sollten Sie einmal einen Termin verpasst haben, ist auch die Abgabe auf dem Wertstoffhof über den Container für Kunststoffe möglich.

    Ausgabestellen für Gelbe Säcke:

    Innenstadt:
    Bürgerbüro der Stadt Hofheim am Taunus, Rathaus, Chinonplatz 2, Mo - Fr 8 - 13 Uhr, Mo, Di + Do 14 - 18 Uhr, Sa 9-12 Uhr.
    Ladencenter Buch, Hauptstraße 73

    Diedenbergen:
    Lebensmittel Speer, Casteller Straße 25
    Nahkauf, Wickerer Weg 21

    Langenhain:
    Außenstelle, Am Jagdhaus 2, Di 17.00 – 18 Uhr, Do 11.00 – 12 Uhr.
    Bäckerei Schwenk, Am Jagdhaus 8

    Lorsbach:
    Außenstelle, Talstraße 2, Sa 10.00 – 12 Uhr
    AGIP-Tankstelle, Hofheimer Straße 61
    Gärtnerei Zeitz, Talstraße 24

    Marxheim:
    Gemischtwarenhandel Allerlei, Kreuzgartenstr. 13A

    Wallau:
    Außenstelle, Rathausstraße 3, Do 17.00-19.00 Uhr
    Nahkauf, Wiesbadener Str. 20A
    Bäckerei Schwenk, Zur Burg 2

    Wildsachsen:
    Außenstelle, Am Born 2, jeden ersten Donnerstag/Monat 17.30 – 18.30 Uhr
    Bäckerei Schießer, Alt Wildsachsen 2

    Das gehört in den Gelben Sack:

    • gebrauchte Verkaufsverpackungen aus Metall, Kunststoff und Verbundstoffen
    • Metalle (Konserven-, Getränkedosen, Flaschenverschlüsse, Aluschalen, -deckel und -folien,)
    • Verbundstoffe (Getränke, Milchkartons, Vakuumverpackungen)
    • Kunststoffe (Folien, Flaschen, Becher, Schaumstoffe)

    Verpackungen restentleert aber nicht unbedingt gespült in die Sammlung geben.

    Nicht in den gelben Sack gehören:

    • Altkleider
    • Babyflaschen
    • Blechgeschirr
    • Blumenkästen und -töpfe
    • CD’s
    • Disketten
    • Damenstrumpfhosen
    • Elektrogeräte
    • Essensreste
    • Einwegrasierer
    • Faltschachteln
    • Feuerzeuge
    • Filme
    • Glas z.B. Konservenglas, Glasflaschen
    • Holzwolle
    • Hygieneartikel
    • Katzenstreu
    • Karton
    • Keramiktöpfe
    • Kinderspielzeug (Holz, Kunststoff, Blech)
    • Klarsichthüllen
    • Kugelschreiber
    • Luftmatratzen/Zelte
    • Nicht geleerte Verpackungen
    • Papier, Pappe
    • Pflaster
    • Porzellan
    • Styroporreste (z.B. von Dämmmaterial)
    • Tapetenreste
    • Taschentücher aus Papier
    • Verbandsmaterial
    • Videocassetten
    • Windeln
    • Zahnbürsten
    • Zigarettenkippen.

    Die Aufzählungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

    Zu beachten ist außerdem:

    Transportverpackungen wie Folien von Paletten, Luftpolsterfolien, Verpackungsstyropor und Verpackungsbänder, die insbesondere im Gewerbebereich anfallen, gehören nicht in den Gelben Sack. Auch Gewerbeabfälle aus Kunststoff wie Kanister, Fässer etc. gehören nicht der Kategorie der lizenzierten Verkaufsverpackungen an.

    Haben Sie noch Fragen?

    Gelbe Behälter für die Sammlung der Verkaufsverpackungen können nicht bei der Stadtverwaltung Hofheim bestellt werden. Die Organisation der Sammlung obliegt den Dualen Systemen Deutschlands. Wenn Sie Bedarf für einen gelben Behälter haben, sprechen Sie das beauftragte Entsorgungsunternehmen an unter der Telefon-Nummer: 0800 / 588 97 20, kostenfrei aus dem Festnetz und mobil. Weitere Informationen über die Sammlung von gebrauchten Verkaufsverpackungen finden Sie unter www.muelltrennungwirkt.de

  • Kontakt

    Zuständige Mitarbeiter/innen

    Liste der zuständigen Personen
    Name Telefon E‑Mail
     Frau Veronika Betzel  06192 202-257  vbetzelhofheimde
Suche

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos