Sprungmarken

Jahrgang 2018

Gelesen am 02. Oktober 2018 mit einem Mostgewicht von 100° Öchsle. Verarbeitet und ausgebaut von der Firma Konrad Seidemann. Da der Weinberg außerhalb der Weinbergsrolle liegt, darf der Wein nur als Deutscher Wein bezeichnet werden. Er entspricht dennoch der Qualität einer Auslese. Der Alkoholgehalt beträgt 12% Vol., die Säure 5,6 g/l und der Restzucker 34 g/l. Es wurden 1.100 Flaschen abgefüllt, die ausschließlich zu repräsentativen Zwecken verwendet werden.

Das Etikett wurde gestalten von:

Astrid Schlag, sie wurde 1966 geboren, wuchs in Hofheim-Langenhain auf und wohnt seit 2001 mit ihrer Familie in der Hofheimer Altstadt. Nach dem Abitur entschied sie sich gegen ein Design-Studium und für die Pharmazie, aber ihr Interesse am Malen, Zeichen und Gestalten blieb bestehen und wurde zum wichtigsten Ausgleich in der Freizeit. In den 1990er Jahren hat Astrid Schlag beim Berufsverband Bildender Künstler in Frankfurt Kurse im Bereich Druckgrafik belegt und die Techniken Radierung und Lithographie erlernt. Später hat sie sich dem Linolschnitt zugewandt, den man auch zuhause ohne große Werkstatt praktizieren kann. Seit einigen Jahren zeichnet sie "Die Kirchenmäuse" den Cartoon im Gemeindebrief des Pastoralen Raums Hofheim/Kriftel. Für das Weinetikett 2018 hat die Künstlerin einen mehrfarbigen Linoldruck von zwei Platten angefertigt. Es handelt sich um einen Handabzug auf Japanpapier. Die Platten dafür sind verschiedenfarbig eingefärbt und übereinander gedruckt worden.
Suche

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos