Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Rathaus
Verkehrsnachrichten

Baustellen und Sperrungen auf Hofheims Straßen

Kurhausstraße gesperrt - Stadtbus 401 fährt Umleitung

Die Kurhausstraße wird in Höhe der Hausnummer 24 / Johanneskirche vom 1. bis 19. Juli voll gesperrt. In dieser Zeit werden dort Hausanschlüsse hergestellt. Die Kurhausstraße wird somit zwischen Feldbergstraße und Cohausenstraße aus beiden Richtungen zur Sackgasse. Die Umleitung wird durch Großraum-Tafeln beschildert.

Die Vollsperrung hat auch Auswirkungen auf die Stadtbuslinie 401. Sie fährt bis zur Haltestelle „Krankenhaus“ den regulären Weg und wird dann wie folgt umgeleitet: Friedensstraße, Feldbergstraße, Kreuzweg, Am Ehrenmal, Zeil, Bahnhof Hofheim. Die Haltestellen „Rödersteinweg“, „Am Klingenborn“, „Kapellenstraße“ und „Wilhelmstraße“ können nicht angefahren werden und entfallen. Für die Haltestelle „Rödersteinweg“ wird eine Ersatzhaltestelle in der Feldbergstraße, Höhe Hausnummern 20 bis 26 eingerichtet.

Entsprechend wird in diesem Bereich ein Halteverbot ausgeschildert.

Durchgang zwischen Rathaus und Stadthalle gesperrt

Im Rahmen der bereits laufenden energetischen Sanierung der Hofheimer Stadthalle durch die Hallen und Parkhaus GmbH wird für die anstehenden Dacharbeiten hinter dem Rathaus ein Baukran aufgestellt. Deswegen muss der Durchgang (Treppen-Anlage) zwischen Rathaus und Stadthalle ab Montag, 1. Juli, bis voraussichtlich 8. August gesperrt werden. Fußgänger können über den Richard-Zorn-Weg oder die Pfarrgasse auf die jeweils andere Seite von Rathaus und Stadthalle gelangen.

Am Rheingauer Weg wieder beidseitig zu befahren

Die Leitungen zur Versorgung der neuen Ländcheshalle mit Gas, Wasser, Strom und Telekommunikation sind verlegt, die Sperrungen und Behinderungen in der Straße Am Rheingauer Weg aufgrund dieser Arbeiten sind daher beendet.

Die Verkehrssituation wird nun wie vor dieser Aktion geregelt. Das heißt: Für die Sicherheit rund um den Baustellenbetrieb wird weiterhin die Straße Am Rheingauer Weg von der Erbacher Straße bis Beginn des Sportplatzareals zwar beidseitig befahrbar sein, jedoch die Fahrtrichtungen nur im Wechsel. Eine Ampel regelt den Verkehr.

Grundhafte Erneuerung der Münsterer Straße

Im Rahmen der geplanten Maßnahmen in der Münsterer Straße in Lorsbach lassen die Stadt und Stadtwerke Hofheim im ersten Bauabschnitt die Tiefbauarbeiten für die Erneuerung des Kanals ausführen. Die Baumaßnahme erstreckt sich bis zur Straße Am Hasenberg und ist einschließlich der Erneuerung der Wasserleitung, der Straßen und Fußwege bis Ende Mai 2020 geplant.

In der Münsterer Straße wird der vorhandene Kanal ab der Straße Alt Lorsbach in Richtung Gundelhardstraße rechtsseitig erneuert. Der Einbau der neuen Kanalrohre erfolgt abschnittsweise. Dazu muss die Straße halbseitig gesperrt werden, der Verkehr wird mittels einer Ampel geregelt. Mit dem Beginn der ersten Rohrabschnitte wird die Einfahrt in die Münsterer Straße mit einer Ampelregelung erfolgen, welche auch einen Einfluss auf die Straße Im Lorsbachtal haben wird. Mit den Arbeiten in diesem Abschnitt wurde Mitte Februar begonnen. Die vorbereitenden Maßnahmen wurden so organisiert, dass die Ampelregelung schnellstmöglich in die Münsterer Straße verlegt werden kann, um den Verkehr auf der Hauptstraße Im Lorsbachtal so gering wie möglich zu beeinflussen.

Nach der Verlegung des neuen Kanals wird die Wasserleitung linksseitig erneuert und der Verkehr einspurig auf der rechten Seite der Münsterer Straße geführt. Die Erneuerung der Wasserleitung und der damit verbundenen Hausanschlüsse erfolgt ebenfalls abschnittsweise. Im Zuge dieser Arbeiten wird auch die Gasleitung erneuert. Während dieser Baumaßnahme sind Störungen im Verkehrsfluss nicht zu vermeiden.
Stadt und Stadtwerke bitte um Verständnis, dass die Zufahrt zu den Grundstücken kurzfristig behindert werden kann. In solchen Fällen kommt die Baufirma auf die betreffenden Anwohner zu und stimmt die erforderlichen Maßnahmen und Termine ab. Wenn Anwohner durch die Bautätigkeit so eingeschränkt werden, dass sie Hilfe benötigen, werden sie gebeten, die Baufirma direkt anzusprechen. Die Firma Feickert hat versichert, in solchen Fällen die Anwohner jederzeit zu unterstützen. Während der Bauphase sind die Zufahrten für die Versorgungsträger und die Rettungsdienste sichergestellt.

Sollten während der Arbeiten private Baumaßnahmen oder Planungen wie Umzüge anstehen, bei denen mit Behinderungen zu rechnen ist, werden die Anwohner gebeten, rechtzeitig die Stadtwerke Hofheim zu informieren. Ansprechpartner ist Peter Schwarz, Telefon 06192 / 993116. Betroffene Anlieger haben von der Firma Feickert weitere Informationen als Postwurf mit den entsprechenden Ansprechpartnern erhalten.

Suche

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos