Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Rathaus
Aktuell

Jugendprojekt: Junge Europäer reisen ins Land Rabelais

Der Förderkreis Hofheimer Städtepartnerschaften e.V. ist zu einem
Jugendprojekt in Chinon von Sonntag, 25. März, bis Freitag, 31.März, eingeladen. Neun Jugendliche können sich anmelden, um in die französische Partnerstadt Hofheims zu reisen. Die Fahrt kostet 120 Euro. Anmeldung ist bei Ingrid Bender vom Förderkreis Hofheimer Städtepartnerschaften möglich. Kontakt: 01520/2469504

Programm der Reise

Das Ziel dieser Woche ist es, einer Gruppe von Jugendlichen aus 3 europäischen Ländern für eine Woche Rabelais, den Schriftsteller, seine Zeit, und die Orte entsprechenden Orte kennenzulernen.

Der Schriftsteller ist François Rabelais, die Epoche ist die Zeit des Übergangs von Mittelalter (Rabelais ist 1494 geboren) zu den Religionskriegen(Rabelais starb 1553) und über die Renaissance.

Der erste Tag ist dem Mittelalter gewidmet mit einem Besuch der Stadt Chinon, seiner Burg, der Stiftskirche und den Höhlenwohnungen. Anhand der Lektüre, szenischem Spiels und des Textes von der Geburt Gargantua wird das Thema veranschaulicht.

Der zweite Tag wird dem Übergang vom Mittelalter zur Renaissance gewidmet sein. Das Thema wird durch Texte über die Erziehung des Gargantua veranschaulicht. Ein Besuch des Schlosses von Langeais zeigt gut die Weiterentwicklung der Architektur.

Der dritte Tag ist der Renaissance gewidmet mit einem Besuch des Schlosses von Azay le Rideau und der Devinière um die Picrocholinischen Kriege nachzuempfinden

Der vierte Tag ist der Zeit der Religionskriege gewidmet. Durch die äußerungen des Pantagruel sehen wir, welche Position Rabelais einnimmt. Wir besuchen Saumur, die Stadt von Duplessis Mornay und wir werden bei einem Spaziergang in den Straßen um den Tempel das protestantische Saumur erkunden.

Der fünfte Tag dient dazu, das Erarbeitete der Woche zu verfestigen und einen Festabend mit den Teilnehmern und ihren Gastgebern vorzubereiten. Zubereitung lokaler Speisen.

Suche