Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Rathaus
Politik
Wahlen
Bürgermeisterwahl 2019

Informationen zur Bürgermeisterwahl 2019

Wahltermin

Die Stadtverordnetenversammlung hat mit Beschluss vom 31.10.2018 die Wahl der Bürgermeisterin oder des Bürgermeisters auf den 24.03.2019 festgelegt. Eine etwa notwendig werdende Stichwahl ist für den 07.04.2019 vorgesehen.

Eine Stichwahl wird notwendig, wenn im ersten Wahlgang keine Bewerberin oder kein Bewerber mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhält. Unter den beiden Bewerberinnen oder Bewerbern mit der höchsten Stimmenanzahl findet eine Stichwahl statt.

Wahlberechtigung

Wahlberechtigt zur Bürgermeisterwahl sind alle Personen, die seit dem 24.12.2018 in Hofheim gemeldet sind, am Wahltag das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben und die deutsche bzw. die Staatsbürgerschaft eines der übrigen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union innehaben.

Sofern der Austritt des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirlands aus der Europäischen Union zum 30.03.2019 erfolgt, hat das Auswirkungen auf das aktive und passive Wahlrecht von britischen Staatsangehörigen für die Stichwahl. In diesem Fall würde das Wahlrecht für den Termin der Stichwahl entfallen, das Wählerverzeichnis von Amts wegen korrigiert. Die Stimmen von britischen Briefwählern, die ihre Stimme zum Zeitpunkt des Wegfalls des Wahlrechts bereits abgegeben haben, blieben dagegen gültig.

Möglichkeiten der Stimmabgabe

Für die Stimmabgabe ist Hofheim in 20 allgemeine Wahlbezirke aufgeteilt. Eine Liste der Wahllokale, mit dem Hinweis, ob diese barrierefrei sind, können Sie dieser Seite entnehmen. Die Wahllokale sind an beiden Wahltagen von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Danach erfolgt die öffentliche Auszählung.

Wenn Sie bereits wissen, dass Sie am Wahltag nicht in Hofheim sein werden oder aus anderen Gründen ein Wahllokal nicht aufsuchen können, können Sie ab dem 11.02.2019 Briefwahlunterlagen beantragen. Kommen Sie dafür bitte persönlich ins Bürgerbüro im Hofheimer Rathaus, Chinonplatz 2. Das Bürgerbüro ist zu folgenden Zeiten geöffnet:

Montag, Dienstag und Donnerstag von 7:30 Uhr bis 18:00, Mittwoch von 7:30 Uhr bis 14:00, Freitag von 7:30 Uhr bis 16:00 Uhr und Samstag von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr.

Ab dem 04.03.2019 öffnet im Rathaus zusätzlich ein Briefwahlbüro von Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr.

Zu den genannten Öffnungszeiten können Sie Ihren Stimmzettel gleich ausfüllen und in eine Urne einwerfen oder Sie nehmen die Unterlagen mit nach Hause und senden Sie per Post zurück. Wenn Sie die Briefwahlunterlagen vor dem 03.03.2019 beantragen, bringen Sie bitte einen Lichtbildausweis mit. Ab dem 04.03.2019 legen Sie bitte Ihre Wahlbenachrichtigung vor.

Gerne können Sie auch über die sichere Internetseite: www.wahlschein.de/6436007 Briefwahlunterlagen beantragen, die wir Ihnen nach Hause oder an eine von Ihnen benannte Adresse schicken werden.

Sobald Ihnen die Wahlbenachrichtigung vorliegt – diese wird bis zum 03.03.2019 zugestellt – können Sie uns diese zusenden und erhalten dann ebenfalls die Briefwahlunterlagen per Post.

Briefwahlunterlagen können bis Freitag, 22.03.2019, um 13:00 Uhr, beantragt werden.

Sollte das Wahllokal, in dem Sie Ihre Stimme abgeben müssen nicht barrierefrei sein, so können Sie einen Wahlschein beantragen, mit dem Sie in jedem Wahllokal in Hofheim ihre Stimme abgeben können.

Die Stimmabgabe selbst:

Sie dürfen auf dem Stimmzettel in der gekennzeichneten, rechten Spalte nur ein Kreuz für eine Kandidatin oder einen Kandidaten vergeben, da alles Andere die Stimmabgabe ungültig macht. Auch Bemerkungen, Zeichnungen etc. können dazu führen, dass Ihr Stimmzettel ungültig wird.

Ergebnisfeststellung

Das Ergebnis wird am Wahlsonntag ab 18:00 Uhr in den jeweiligen Wahllokalen ermittelt, die Auszählung ist öffentlich. Die Briefwahl wird ebenfalls ab 18:00 Uhr in den Räumen des Rathauses, Chinonplatz 2, 65719 Hofheim ausgezählt, auch diese Auszählung ist öffentlich.

Am 26.03.2019 tagt der Wahlausschuss in öffentlicher Sitzung und beschließt entweder über das endgültige Ergebnis oder legt die Kandidatinnen oder Kandidaten für die Stichwahl fest.

Stichwahl

Sollte es zu einer Stichwahl kommen, senden wir allen Wählerinnen und Wähler, die mit der Hauptwahl auch für die Stichwahl Briefwahlunterlagen beantragt haben, diese unaufgefordert zu.

Weiterhin besteht ab dem 29.03.2019 die Möglichkeit Briefwahlunterlagen zu beantragen wie dargestellt.

Die etwa notwendig werdende Stichwahl findet am 07.04.2019 statt. Sie wählen dann im gleichen Wahllokal wie bei der Hauptwahl auch.

Suche

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos