Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Stellenausschreibung

eine Leitung (m/w/d) für den Fachbereich 2 „Öffentliche Sicherheit und Ordnung“

Die Stadtverwaltung Hofheim am Taunus sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Leitung (m/w/d) für den Fachbereich 2 „Öffentliche Sicherheit und Ordnung“

Der Fachbereich besteht aus den Teams 

  • Abfallwirtschaft/ÖPNV
  • Straßenverkehrsbehörde und Ordnungsbehörde
  • Brand- und Bevölkerungsschutz
  • Gewerbewesen, Märkte, Messen, Landwirtschaft
  • Personenstandswesen, Friedhofsverwaltung

Die Aufgabenschwerpunkte der zu besetzenden Stelle umfassen:

  • Führung des Fachbereiches mit ca. 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Budgetverantwortung für den Fachbereich
  • Strategische Steuerung des Fachbereiches
  • Vertretung des Fachbereiches in den städtischen Gremien und weiteren überörtlichen Gremien (Präventionsrat etc.)

Fachliches Anforderungsprofil: 

  • Abgeschlossenes einschlägiges wissenschaftliches Hochschulstudium (Abschluss: juristisches Staatsexamen, Master, Diplom, Magister oder vergleichbar) und/oder Laufbahnbefähigung als Beamter (m/w/d) für die höhere nichttechnische Beamtenlaufbahn
  • Mehrjährige Erfahrungen in Personalführung mit größerer Führungsspanne
  • Fundierte kommunal-, ordnungs- sowie verkehrsrechtliche Kenntnisse
  • Erfahrungen mit moderner Informationstechnik und entsprechenden Medien

Persönliches Anforderungsprofil: 

  • Motivierte, fachlich kompetente Persönlichkeit mit Führungskompetenz und einem hohen Maß an Integrität
  • Ausgeprägtes Engagement und hohe Belastbarkeit
  • Flexible, selbstständige und zielstrebige Arbeitsweise
  • Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und Entscheidungsfreude
  • Organisationstalent und Fähigkeit zur Projekt- und Teamarbeit
    Wirtschaftliches und kostenbewusstes Handeln
  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den städtischen Gremien und den einzelnen Fachbereichen
  • Hohes Maß an Eigeninitiative, Kreativität und Gestaltungswille
  • Ausgeprägte Sozialkompetenz (Kommunikations- und Motivationsfähigkeit)
  • Bereitschaft zur Wahrnehmung von Terminen und Teilnahme an Sitzungen außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeit

Mehrjährige praktische Berufserfahrung in einer herausgehobenen Position innerhalb einer Kommunalverwaltung ist erwünscht. Die Zuordnung weiterer Aufgabenbereiche aufgrund organisatorischer Umstrukturierungsmaßnahmen innerhalb der Verwaltung ist möglich.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit einer persönlichen wöchentlichen Arbeitszeit von derzeit 41/40 Stunden im Beamtenbereich bzw. 39 Stunden im Tarifbereich. Die zu besetzende Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Die Stelle wird gemäß § 4 HBG bzw. § 31 TVöD zum Zwecke der Erprobung zunächst für zwei Jahre übertragen.

Wir bieten bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen eine Besoldung nach der Besoldungsgruppe A 14 des Hessischen Besoldungsgesetzes. Die Besoldung richtet sich nach dem Vorliegen der jeweiligen personenbezogenen beamtenrechtlichen Voraussetzungen. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen erfolgt im Tarifbereich die Bezahlung nach Entgeltgruppe 14 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Kreisstadt Hofheim am Taunus ist um die berufliche Förderung von Frauen bemüht, Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht.

Behinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen von Mitgliedern der Einsatzabteilungen der freiwilligen Feuerwehren sind wünschenswert.

Wenn wir Ihr Interesse an dieser herausgehobenen Position mit viel Verantwortung und Gestaltungsspielraum geweckt haben, dann richten Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 

13.12.2019

an den

Magistrat der
Kreisstadt Hofheim am Taunus
Team „Personalservice"
Postfach 13 40
65703 Hofheim am Taunus
Tel.: 06192/202-220, Herr Honselmann (Team „Personalservice“)
 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihre Bewerbung nur zurücksenden, wenn den Unterlagen ein ausreichend großer und frankierter Rückumschlag beigefügt wurde. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden Ihre Unterlagen vernichtet. Der Datenschutz wird selbstverständlich entsprechend berücksichtigt.

Bewerbungen per E-Mail sind nicht erwünscht. 

Suche
Sekundärnavigation

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos