Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Stellenausschreibung

Auszubildende für den Ausbildungsberuf zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d)

Die Kreisstadt Hofheim am Taunus sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Auszubildende für den Ausbildungsberuf zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d)

Wir suchen zielstrebige und zuverlässige Nachwuchskräfte mit guter Allgemeinbildung, Selbstständigkeit, Engagement, Teamfähigkeit sowie Lern- und Leistungsbereitschaft. Eine ausgeprägte soziale und interkulturelle Kompetenz, wertschätzender Umgang mit Menschen und Kundenorientierung sollte vorhanden sein.

Weiterhin sollte ein Interesse für kommunale, politische, verwaltungstechnische und rechtliche Fragen bestehen.

Als Schulbildung erwarten wir mindestens den erfolgreichen mittleren Schulabschluss (Realschule). Gute Leistungen in den Fächern Deutsch und Mathematik setzen wir voraus.

Wir bieten eine umfassende und praxisorientierte duale Ausbildung im öffentlichen Dienst. Die Ausbildungszeit beträgt drei Jahre.

Während der Ausbildung werden Sie Einblick in viele Bereiche der Stadtverwaltung Hofheim am Taunus erhalten und somit die vielfältigen Tätigkeitsbereiche der Sachbearbeitung in einer Kommunalverwaltung kennenlernen.

Die Ausbildungsbedingungen sowie die Ausbildungsvergütungen richten sich nach dem Berufsbildungsgesetz und dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Um die Rechte nach dem Schwerbehindertengesetz berücksichtigen zu können, sind wir auf den Hinweis, dass eine Schwerbehinderung oder Gleichstellung vorliegt, angewiesen.

Bewerbungen von Mitgliedern der Einsatzabteilungen der freiwilligen Feuerwehren sind wünschenswert.

Ihre Bewerbung erwarten wir bis zum

22. Februar 2020

an den

Magistrat der
Kreisstadt Hofheim am Taunus
Team „Personalservice"
Postfach 13 40
65703 Hofheim am Taunus

Tel.: 06192/202-220, Herr Honselmann (Team „Personalservice“)

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihre Bewerbung nur zurücksenden, wenn den Unterlagen ein ausreichend großer und frankierter Rückumschlag beigefügt wurde. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden Ihre Unterlagen vernichtet. Der Datenschutz wird selbstverständlich entsprechend berücksichtigt.

Bewerbungen per E-Mail sind nicht erwünscht.

Suche
Sekundärnavigation

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos