Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Leben
Gesellschaft & Soziales
Menschen mit Behinderung
Inklusionsbeirat / -beauftragter

Inklusionsbeirat - für und mit Menschen mit Behinderung

Die Stadtverordnetenversammlung Hofheim hatte im Mai 2003 die Satzung über Bildung und Aufgaben eines Kommunalen Beirats für die Belange von Menschen mit Behinderung beschlossen.

Der erste Kommunale Beirat für die Belange von Menschen mit Behinderung in Hofheim wurde vom 27. Oktober bis 28. November 2003 für fünf Jahre gewählt: Von 470 wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürgern hatten 328 per Briefwahl ihre Stimme abgegeben. Das entsprach einer Wahlbeteiligung von 69,8 Prozent.

41 Menschen mit Behinderung hatten für einen der elf Sitze im Beirat kandidiert. Am 19. Februar 2004 tagte das Gremium erstmals und wählte seinen Vorsitzenden, Prof. Dr. Kurt Jacobs.

Der Kommunale Beirat für die Belange von Menschen mit Behinderung hat sich nach der Wahl im Februar 2020 umbenannt in: Inklusionsbeirat - für und mit Menschen mit Behinderung der Kreisstadt Hofheim am Taunus.

Mit diesem Beirat haben Menschen mit Behinderung in Hofheim ein Forum, das ihre Interessen gegenüber dem Magistrat vertritt und die politischen Gremien in Fragen berät, die für Menschen mit Behinderung wichtig sind.

Das betrifft zum Beispiel folgende Themen:

  • Gestaltung einer barrierefreien Umwelt (räumliche Barrieren und Kommunikationsbarrieren)
  • Bauliche Gestaltung und technische Ausstattung städtischer Gebäude, die öffentlich zugänglich sind
  • Barrierefreie Gestaltung der öffentlichen Verkehrsräume und anderen Flächen, die öffentlich zugänglich sind
  • Planungen im Verkehrsbereich, insbesondere öffentlicher Nahverkehr
  • Schaffung barrierefreien Wohnraums, Unterstützung bei der Vermittlung solcher Wohnungen und Beratung über Fördermöglichkeiten

Die Aufgaben des Beirates, seine Bildung und Zusammensetzung, die Wahl und anderes mehr sind in der Satzung festgehalten, die von der Stadtverordnetenversammlung im Mai 2003 beschlossen wurde.


Der Inklusionsbeirat besteht aus neun gewählten Mitgliedern sowie der Bürgermeisterin / dem Bürgermeister und der Stadtverordnetenvorsteherin / dem Stadtverordnetenvorsteher und einer Vertretung. Darüber hinaus aus Delegierten von Hofheimer Selbsthilfegruppen und Behindertenverbänden.
Die Vorsitzende / der Vorsitzende des Beirats ist zugleich die / der ehrenamtliche Inklusionsbeauftragte der Stadt Hofheim und damit Ansprechpartnerin / Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger mit Behinderung.

Der Beirat tagt öffentlich, das heißt: Jeder kann an den Sitzungen, die im Rathaus der Stadt Hofheim stattfinden, teilnehmen.

Suche

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos