Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Leben
Leben

Dringender Aufruf: Stadt Hofheim sucht Wohnraum

Die Stadt Hofheim sucht dringend Wohnungen für geflüchtete Personen und andere sozial Bedürftige, die akut von Obdachlosigkeit bedroht sind. Dies sind unter anderem anerkannte Geflüchtete, also Personen mit mehrjährigen Aufenthaltserlaubnissen. Gesucht werden Wohnungen zur Anmietung durch die betroffenen Personen oder Familien sowie barrierearmer und ebenerdiger Wohnraum für ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen. Wohnungsangebote und Rückfragen können per Mail an wohnraumhofheimde bzw. telefonisch an (06192) 202-254 gerichtet werden.

In vielen Fällen handelt es sich um Menschen, die bereits seit Jahren in Hofheim leben, aus verschiedenen Gründen jedoch noch nicht aus den Gemeinschaftsunterkünften ausziehen konnten. Diese Gründe sind beispielsweise langwieriges Asylverfahren sowie erschwerte Bedingungen bei der Wohnungssuche durch ein behindertes Kind.

Gesucht werden Wohnungen in allen Größen. Konkret wird derzeit eine Ein-Zimmer-Wohnung für einen alleinstehenden Mann Anfang 30, der bereits seit 2015 in Deutschland lebt, lange auf den Abschluss seines Asylverfahrens warten musste und nun täglich aus der Gemeinschaftsunterkunft zu seinem Job im Hotelgewerbe nach Frankfurt pendelt, gesucht. Aber auch Wohneinheiten für vier-, fünf- oder sechsköpfige Familien werden benötigt. Beispielhaft erwähnt sei hier eine vierköpfige Familie, welche bereits seit 2013 in Deutschland lebt. Beide Söhne der Familie wuchsen in Flüchtlingsunterkünften in Hofheim auf, der ältere der beiden konnte im Sommer erfolgreich das Abitur ablegen und beginnt nun sein Studium an der European Business School.

Suche

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos