Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Heiraten

Heiraten

Bevor Sie heiraten,

müssen Sie Ihre Ehe anmelden.

Dazu müssen Sie zum Standes-Amt.

Mehr Infos finden Sie hier:


Ehe anmelden

Sie müssen immer zum Standes-Amt

in Ihrem Wohn-Ort gehen.

Sie können nur zum Standes-Amt in Hofheim

wenn Sie in Hofheim wohnen.


Das Standes-Amt prüft:
Ob Sie heiraten dürfen.
Oder ob es ein Hindernis gibt.

Ein Hindernis ist zum Beispiel:
Wenn Sie zu jung sind.
Oder schon verheiratet.

Sie können auch in einem anderen Ort heiraten.

Wir prüfen Ihre Papiere zuerst.

Dann schicken wir Ihre Papiere

an das Standes-Amt Ihrer Wahl.

Wichtig:

Sie können Ihre Ehe frühestens 6 Monate

vor der Hochzeit anmelden.

Sie müssen dazu beide ins Standes-Amt kommen.

Wenn Ihr Partner nicht mitkommen kann,

dann brauchen Sie eine Vollmacht.


Das ist eine schriftliche Erlaubnis vom Partner.

Damit Sie die Heirat allein im Amt anmelden.

Ihr Partner muss die Vollmacht unterschreiben.

Wenn Sie beide deutsch und ledig sind:

  • Gültigen Personal-Ausweis
    oder Reise-Pass

  • Aufenthalts-Bescheinigung
    Das ist eine Bescheinigung vom Melde-Amt.
    Sie brauchen die Bescheinigung nicht:

    Wenn Sie beide in Hofheim wohnen
    und in Hofheim heiraten wollen.

  • beglaubigte Kopie
    von Ihrer Geburts-Urkunde
    Sie bekommen die Kopie vom Standes-Amt
    in Ihrem Geburts-Ort.

Wenn Sie Kinder haben:

  • Geburts-Urkunden
    von Ihren Kindern

  • Manchmal auch eine Sorge-Erklärung.
    Das ist ein Papier vom Amt.
    In dem Papier steht,
    dass Sie das Sorge-Recht haben.

    Das heißt:
    Sie kümmern sich um das Kind.
    Sie sind für das Kind verantwortlich.

Bitte kommen Sie zur Beratung zu uns:

  • Wenn Sie schon verheiratet waren.
  • Oder wenn Sie aus dem Ausland sind.

Machen Sie vorher bitte einen Termin.
Rufen Sie uns an.
Telefon:

Wenn Sie im Ausland heiraten wollen, gehen Sie zur Botschaft von dem Land.

copyright

Bilder: „© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Text: Atelier Leichte Sprache, Anna Lena Schattenhofer

Suche
Sekundärnavigation

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos