Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Wirtschaft
Aktuelle Corona-News

Ab dem 4. Mai weitere Lockerungen

Mit der 4. Verordnung vom 17.03.2020 hat das Land Hessen festgelegt, was zur Verhinderung der Ausbreitung des Corona-Virus noch geöffnet haben darf und was nicht. Weitere Lockerungen ab dem 4. Mai

Mit der Vierten Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus wird eine Vielzahl von Regelungen getroffen, welche Geschäfte, Betriebe, soziale und kulturelle Einrichtungen etc. zu schließen sind und welche geöffnet bleiben dürfen.Darüber hinaus legt die Verordnung fest, dass Dienst- leistungen und Handwerksleistungen bis auf die genannten Ausnahmen erbracht werden dürfen.Aufgrund des dynamischen Geschehens in der aktuellen pandemischen Lage werden die Regelungen der Verordnung ständig überprüft und evaluiert.
Sämtliche Verordnungen werden zudem fortlaufend auf corona.hessen.de eingestellt und aktualisiert. 

Nachstehend erfahren Sie (in alphabetischer Reihenfolge) was ab dem 4. Mai wieder geöffnet haben darf. Im Anschluss erhalten Sie die Auflistung der nach wie vor geschlossen zu haltenden Einrichtungen sowie zum Download die aktuellen Hygienevorschriften.

Dies ist erlaubt:

Alle Einzelhandelsgeschäfte mit einer Verkaufsfläche von bis zu 800 Quadratmetern. Dies gilt auch für Einzelhandelsgeschäfte in Einkaufspassagen und Einkaufszentren sowie für größere Geschäfte, die ihre Verkaufsfläche auf 800 qm oder weniger reduzieren.

Unabhängig von der Flächenbegrenzung ist erlaubt:
− Abhol- und Lieferdienste (d. h. Unternehmen, deren Geschäftsmodell in der Abholung und Lieferung von Dingen besteht) einschließlich Online-Handel sowie Abholungen bei Einzelhändlern und Lieferungen durch Einzelhändler von telefonisch oder per Email bestellten Waren
− Änderungsschneidereien / Schneider
− Apotheken
− Archive
− Augenoptiker
− Außer-Haus-Verkauf von Gaststätten und ähnlichen Gastronomiebetrieben (Abholung oder Lieferung)
− Autohöfe (nur dortige Tankstellen und Tankstellenshops, sanitäre Anlagen und Verpflegungsangebote zum Mitnehmen)
− Autokinos
− Autovermietung / Betrieb von Autovermietstationen / Carsharing
− Bäckereien
− Banken und Sparkassen
− Barber-Shops
− Bau- und Gartenbaumärkte
− Baustoffhandel
− Beherbergungsbetriebe, Ferienwohnungen, Campingplätze, Wohnmobilstellplätze, Airbnb,soweit geschäftliche oder dienstliche Zwecke verfolgt werden. Camping zu privaten Zwecken ist nur erlaubt, wenn keine andere eigene Häuslichkeit zur Verfügung steht.
− Beratungsleistungen psychosozialer, rechtlicher, seelsorgerischer oder ehrenamtlicher Art
− Betriebliche Tätigkeiten bei geschlossenen Läden (z. B. Ladenrenovierung, Inventur, Training des Personals, Vorbereitungsarbeiten usw.)
− Betriebskantinen für Betriebsangehörige
− Bestatter
− Bibliotheken
− Blumenhandel / Florist / Gärtnerei / Staudengärtnerei / Baumschule
− Bolzplätze
− Brennstoffhandel (Öl, Pellets etc.)
− Brow Bars
− Buchhandlungen
- Copyshops
- Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger
− Direktverkauf vom Lebensmittelerzeuger (z. B. Obstverkaufsstände, Selbstpflücker)
− Drogerien
− Eisdielen, Eiscafés und weitere Eisverkaufsstellen (Außer-Haus-Verkauf,
d.h. Abholung/Thekenverkauf und Lieferung)
− Ergotherapeuten
− Ernährungsberater bei Einzelberatung
− Fahrschule – LKW und Bus (CE und DE uneingeschränkt; beim Theorieunterricht maximale Gruppengröße 15 Personen, sowie Einzelunterricht und Kleingruppen in den anderen Führerscheinklassen. In allen Fällen des Theorieunterrichts sind die allgemeinen Hygiene und Abstandregeln einzuhalten – insbesondere ein Abstand von mind. 1,5 Metern.)
− Fahrradhandel
− Fahrradwerkstätten
− Feinkostgeschäfte
− Finanzanlagenvermittler
− Fotostudios
− Freie Berufe
− Friseure
− Futtermittelhandel
− Gedenkstätten (keine Veranstaltungen, Führungen und ähnliche Angebote)
− Geschäfte des Lebensmittelhandwerks (z. B. Bäckereien, Metzgereien usw.)
− Geschäfte mit spezialisierten Baumarktsortimenten wie z. B. Farben- oder
Bodenfachgeschäfte
− Getränkemärkte
− Heilpraktiker
− Hofläden, Ab-Hof-Verkauf
− Hörgeräteakustiker
− Hotels (nur für notwendige Zwecke, z. B. für Geschäftsreisende, nicht zu touristischen Zwecken)
− Hundeschule (nur Einzelunterricht und Kleingruppen)
− Hundesalon
− Immobilienmakler
− Jagd und Fischerei
− Jägerei- und Angelbedarf
− Juweliere nur Reparatur bei geöffneter / frei zugänglicher Verkaufsfläche von über 800 Quadratmeter
− Kaminkehrer
− KFZ-Handel
− KFZ-Schilder Dienste
− Kioske
− Kosmetikstudios
− Landhandel mit Dünge- und Pflanzenschutzmitteln, Saatgut, landwirtschaftlichen Maschinen, Ersatzteilen usw.
− Landmaschinenreparatur und -ersatzteile
− Landschafts- und Gartenbau
− Lebensmitteleinzelhandel
− Lebensmittelspezialgeschäfte wie Weinhandel, Spirituosenläden, Süßwarengeschäfte
− Lehrgänge an Berufsbildungsstätten (betriebliche, überbetriebliche und außerbetriebliche Bildungszentren), die Bestandteil der Ausbildung nach BBiG und HWO und für Ausbildungsabschlussprüfungen nach BBiG und HWO im Jahr 2020 relevant sind.
− Lieferung und Montage von Waren (z. B. Küchen)
− Logopäden
− Massagen/Massagepraxen
− Medizinische und kosmetische Fußpflege (stationär und mobil)
− Metzgereien / Fleischereien
− Mischbetriebe des Handwerks, die daneben auch verkaufen
− Mischwarenläden mit einer geöffneten / frei zugänglichen Verkaufsfläche von mehr als 800 Quadratmetern, deren Sortiment überwiegend erlaubt ist.
− Museen (keine Veranstaltungen, Führungen und ähnliche Angebote)
− Nagelstudios
− Online-Lieferdienste
− Paketstationen, Poststellen
− Pferdeställe, Reitställe, Pensionspferdehaltungen
(Beachtung der Vorgaben unter www.pferd-aktuell.de/coronavirus)
− Physiotherapeuten
− Piercing-Studios
− Podologen
− Raiffeisenmärkte
− Reformhäuser
− Reinigungen und Wäschereien
− Reisebüros
− Sanitätshäuser
− Servicestellen von Telekommunikationsunternehmen (Unternehmen, die Dienstleistungen, wie z. B. Abschluss von Mobilfunk- und sonstigen Telekommunikationsverträgen sowie Reparaturen anbieten. Der Handel mit Waren ist nur im Zusammenhang mit der Erbringung dieser Serviceleistungen erlaubt.)
− Schlösser (keine Veranstaltungen, Führungen und ähnliche Angebote)
− Schlüsseldienste
− Schuh- und Schlüsselreparatur
− Sonnenstudios/Solrien
− Spa-Betriebe
− Spielplätze (draußen)
− Stördienste
− Tabak- und E-Zigarettenläden
− Tank- und Rastanlagen an Bundesautobahnen (nur dortige Tankstellen und
Tankstellenshops, sanitäre Anlagen und Verpflegungsangebote zum Mitnehmen)
− Tankstellen, Tankstellenshops
− Tattoo-Studios
− Thai-Massage-Studios
− Tierbedarf
− Tierheime und Tierpensionen
− Tierparks
− Tummelplätze
− Verkehrsdienstleistungen aller Art einschließl. Taxi
− Versicherungsvermittler
− Vinothek nur zum Weinverkauf. Der Verkauf von Speisen und Getränken zum Verzehr vor Ort bleibt unabhängig von der Größe verboten.
− Waschanlagen, Waschstraßen und SB-Waschanlagen
− Waschsalons
− Waxing-Studios
− Wellness-Studios
− Wimpernstudios
− Wochenmärkte
− Zeitungs- und Zeitschriftenverkauf
- Zeitungszustellungen


Dies ist nicht erlaubt:

Alle Einzelhandelsgeschäfte mit einer geöffneten / frei zugänglichen Verkaufsfläche von mehr als 800 Quadratmetern
− Anbieter von Freizeitaktivitäten
− Ausstellungen i. S. d. § 65 GewO
− Beherbergungsbetriebe, Ferienwohnungen, Campingplätze, Wohnmobilstellplätze, Airbnb zu touristischen Zwecken
− Bars, Clubs, Diskotheken, Kneipen, Schankwirtschaften und ähnliche Einrichtungen, deren Schwerpunkt nicht im Anbieten von Speisen liegt
− Begleitende und unterstützende Bildungsangebote in der beruflichen Bildung, die nicht den erlaubten Lehrgängen an Berufsbildungsstätten unterfallen
− Bordelle
− Einzeltermine im untersagten Einzelhandel (geöffnete / frei zugängliche Verkaufsfläche mehr als 800 Quadratmeter)
− Eisdielen, Eiscafés und weitere Eisverkaufsstellen mit Ausnahme des Außer-Haus-Verkaufs und der Lieferung
− EMS-Training
− Fabrikläden
− Fahrschulen (außer CE und DE Fahrschulen sowie Einzel- und Kleingruppenunterricht bei anderen Führerscheinklassen)
− Fitnessstudios
− Freizeitparks
− Gaststätten und ähnliche Einrichtungen mit Ausnahme des Außer-Haus-Verkaufs und Lieferung
− Hersteller-Direktverkaufszentren
− Internetcafés
− Jahrmärkte und Spezialmärkte (z. B. Ostermärkte)
− Jugendhäuser
− Kino und Freilichtkino mit Ausnahme der Autokinos
− Mehrgenerationenhäuser (soweit nicht zu Wohnzwecken)
− Messen i. S. d. § 64 Abs. 1 GewO
− Mischwarenläden mit einer geöffneten / frei zugänglichen Verkaufsfläche von über 800 Quadratmetern, deren Sortiment überwiegend nicht grundsätzlich erlaubt ist
− Mütter- und Familienzentren
− Opern
− Outlet-Center
− Personal-Trainer – auch bei Einzelstunden
− Prostitutionsstätten und –veranstaltungen, Verrichtungsboxen, Straßenstrich
− Reisebusreisen
- Tanzschule / Tanzstunden – auch bei Einzelstunden
− Tanzveranstaltungen
− Theater / Freilichttheater
− Sauna
− Schauspiel- und Konzerthäuser
− Schiffsausflüge
− Schwimm- und Spaßbäder (öffentliche und private) – Ausnahme: für Trainingszwecke des Spitzen- und Profisports sowie die Vorbereitung auf und die Abnahme von sportpraktischen Abiturprüfungen, Leistungsfeststellungen und anderen Prüfungen in Ausbildungen und Studiengängen, bei denen Sport wesentlicher Bestandteil ist.
− Seniorenbegegnungsstätten
− Shisha-Bars
− Spielhallen
− Spielplätze (drinnen)
− Sportanlagen (öffentliche und private) - Ausnahme: für Trainingszwecke des Spitzen- und Profisports sowie die Vorbereitung auf und die Abnahme von sportpraktischen Abiturprüfungen, Leistungsfeststellungen und anderen Prüfungen in Ausbildungen und Studiengängen, bei denen Sport wesentlicher Bestandteil ist.
− Stadtführungen
− Thermalbäder
− Wettannahmestellen inkl. Lotto- und Totoannahmestellen
(Ausnahme, wenn Bestandteil eines anderen erlaubten Geschäfts wie z. B. Kiosk)
- Zirkus

Mischgeschäfte

Mischwarenläden
Bei Mischwarenläden mit einer Verkaufsfläche von mehr als 800 Quadratmetern entscheidet der Schwerpunkt des Sortiments, ob der Laden geöffnet bleiben darf oder schließen muss. Handelt es sich überwiegend um ein erlaubtes Sortiment, darf das Geschäft insgesamt geöffnet bleiben und darf Waren des gesamten Sortiments verkaufen. Andernfalls muss das Geschäft schließen oder seine Verkaufsfläche auf 800 Quadratmeter oder weniger reduzieren.

Gemischter Groß- und Einzelhandel
Die Arbeit ist auf den Großhandel zu beschränken, wenn das Geschäft über mehr als 800 Quadratmeter Verkaufsfläche verfügt. Es kann auch für den Einzelhandel öffnen, wenn die Verkaufsfläche hinsichtlich des Einzelhandels auf 800 Quadratmeter oder weniger begrenzt
wird.

Mischbetriebe Handwerk
Mischbetriebe des Handwerks dürfen einschließlich des Nebenbeiverkaufs geöffnet bleiben.

Mischbetriebe Dienstleistung und untersagter Handel
(mehr als 800 Quadratmeter Verkaufsfläche)
Die Dienstleistung darf erbracht werden, der Handel muss unterbleiben oder die Verkaufsfläche auf 800 Quadratmeter oder weniger reduziert werden.

Suche

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos