Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Wirtschaft
Unternehmerabend
Unternehmer zu Gast bei IKEA-Deutschland

Unternehmer zu Gast bei IKEA-Deutschland

Der Magistrat der Stadt Hofheim hat bereits zum siebten mal die Hofheimer Gewerbetreibenden zu ihrem Unternehmerabend eingeladen. Auch in diesem Jahr trafen sich wieder über 130 Unternehmerinnen und Unternehmer zu dem von der städtischen Wirtschaftsförderung ausgerichteten Netzwerkabend.

Ausrichtungsort war dieses mal die IKEA-Zentrale von Deutschland in Hofheim-Wallau. Peter Betzel, Chef von IKEA-Deutschland und Armin Michaely, Expansionsleiter, freuten sich über das große Interesse an ihrem Haus und konnten bei der Begrüßung mit erstaunlichen Zahlen zu dem Weltkonzern IKEA aufwarten. Für Bürgermeisterin Gisela Stang waren hier sicherlich die Zahl der Mitarbeiter vor Ort sowie die im Wallauer Einrichtungshaus erzielten Umsätze von besonderem Interesse, ist IKEA in Hofheim mit seinen rd 700 Mitarbeitern ja nicht nur stärkster Arbeitgeber, sondern bekanntermaßen auch größter Gewerbesteuerzahler. Das der Abend jedoch nicht als Austauschplattform profaner Zahlenwerke dient, sondern vielmehr Gewerbetreibende aus den unterschiedlichsten Branchen zusammenbringen und zur Kommunikation anregen soll, machte Bürgermeisterin Stang nach kurzer Begrüßunsansprache deutlich. So wurde den insgesamt dreizehn geladenen Kooperationspartnern von Institutionen wie IHK, Gewerbevereine, RWE Hessen, Bundesverband Mittelständische Wirtschaft u.v.m. gerade mal eine Minute eingeräumt, um sich und ihr Wissensgebiet vorzustellen. Wichtig an diesem Abend sind nämlich nicht endlose Vorträge oder Foren, sondern das aktive Gespräch in zwangloser Athmosphäre und das Kennenlernen und "sich-vernetzen" mit Gleichgesinnten.
Für die zwanglose Athmosphäre haben die Räumlichkeiten in der IKEA-Zentrale zweifelsohne gesorgt. War der Aufenthalts- und Besprechungsbereich, in dem sich sonst zahlreiche IKEA-Mitarbeiter tummeln, für einen solchen Abend doch geradezu prädestiniert. Auch die vom Leiter des Einrichtungshauses Horst Albrecht persönlich vorgenommen Besucherführungen, die einen Blick in die Kreativbereiche von IKEA zuließen, kamen bei den Gästen hervorragend an und regten zur Diskussion über den Standort des nächsten Unternehmerabends im September 2013 an.

Suche