Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Wirtschaft
Businessnews
Businessnews

Wer backt die leckersten Brötchen?

Die Bäckerinnung in der Kreishandwerkerschaft Main-Taunus lädt zur öffentlichen Brot- und Brötchenprüfung ein. Am Dienstag, dem 15. März 2016, können alle zwischen 10 und 13 Uhr frische Backwaren kosten.

Mit der Brot- und Brötchenprüfung im Chinon-Center möchte die Innung die Qualität der Backwaren auf einem hochwertigen Niveau halten. Kunden eines Bäckerfachgeschäfts sollen die Gewissheit haben, Qualitätsware zu kaufen. Die Qualität deutscher Brote und Brötchen ist weltweit berühmt.

Mehr als 300 Sorten Brot und mehr als 1.200 Sorten Kleingebäck bieten deutsche Bäcker eine überwältigende Vielfalt. Mehr als 15.000 handwerkliche Bäckereien stellen ihre Backwaren nach traditionellen Rezepturen und Verfahren her. Weizenmischbrote enthalten weniger Säure und haben ein mildes Aroma. Roggen- und Roggenmischbrote haben einen herzhaften, kräftigen Geschmack. Vollkornbrötchen, Mehrkornbrötchen und Brötchen mit Ölsaaten bestechen durch ihren unverwechselbaren, aromatischen Geschmack. Baguettes eignen sich hervorragend als Beilage. Ciabattas enthalten viele Geschmacksstoffe, die das vollaromatische Aroma kennzeichnen.

Die öffentliche Brot- und Brötchenprüfung im Chinon-Center, Chinonplatz 6 in Hofheim am Taunus startet um 10 Uhr. Die Verkostung ist gratis, eine Anmeldung als Verkoster ist nicht erforderlich.

Bäcker-Innung Main- und Hochtaunus, Dimitri Mayer, Hattersheimer Str. 3, 65719 Hofheim am Taunus, 06192 50 37, mayerkh-mtkde, www.baecker-main-hochtaunus.de

Suche