Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Wirtschaft
Businessnews
Businessnews

"Stadtradeln" im September in Hofheim

Vom 2. bis 22. September sollten möglichst viele Hofheimer oder Arbeitnehmer in Hofheim mit dem Fahrrad unterwegs sein. Die Stadt Hofheim beteiligt sich zum zweiten Mal an der Kampagne "Stadtradeln".

Mitmachen ist einfach und jeder Kilometer zählt. Unter http://www.stadtradeln.de/ können sich Unternehmen, Teams und einzelne Radler eintragen und ihre Kilometer dokumentieren. "Wir hoffen, dass wir das Ergebnis vom vergangenen Jahr mit 70 Aktiven und 10.522 Kilometern übertreffen", sagt Umweltbeauftragter Ulrich Disser, der das Stadtradeln in Hofheim organisiert.

Weil radeln in der Gruppe mehr Spaß macht, gibt es mehrere Veranstaltungen.

Am Samstag, 3. September, startet eine  Radtour "Besuch bei Günter" mit Fachbereichsleiter Axel Wilken um 14 Uhr auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus Hofheim. Hinter "Besuch bei Günter" verbirgt sich eine kleine, amüsante Geschichte, die den Teilnehmern der Tour vor Ort erzählt wird. Die Strecke führt über Hattersheim an den Main, rund um die Landebahn Nordwest und dann über die Eddersheimer Schleuse und Kriftel zurück nach Hofheim. Weitere Information bei der Stadtverwaltung, Herr Wilken, Telefon 06192/202-364

Am Sonntag, 4. September, führt der ADFC die Tour "Rad und Kunst - zu Besuch bei Chagall" durch. Start ist um 10 Uhr am Hofheimer Busbahnhof. Von dort geht es zur Südseite des Mains über die Ölhafenbrücke und die neue Wegstrecke am Opelwerk weiter nach Mainz und zur Kirche St. Stefan.

Daneben bietet der ADFC an vier Vormittagen, am 2., 16., 23. und 30. September, jeweils von 9 bis 12 Uhr einen Basis-Technikkurs für Frauen. Radfahrerinnen können einfache Wartungs- und Reparaturarbeiten am eigenen Fahrrad üben. Kleine Radtouren schließen die Übungsvormittage jeweils ab.

Dieses Jahr nehmen bundesweit 471 Kommunen am Wettbewerb teil. Das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz fördert das Projekt.

Klima-Bündnis der europäischen Städte mit indigenen Völkern der Regenwälder, Alianza del Clima e.V., Thomas Brose, Galvanistr. 28, 60486 Frankfurt am Main, 069 7171390, europeklimabuendnisorg, www.klimabuendnis.org

 

Suche