Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Wirtschaft
Businessnews
Businessnews

Mehr als 20.000 Besucher bei der VeggieWorld

Rund 20.500 Besucher kamen Ende Februar in das Messecenter Rhein-Main in Hofheim-Wallau. Drei Tage präsentierten rund 100 Aussteller die Vielfalt der veganen Lebensart.

Für die Besucher gab es viel zu entdecken. Einige Aussteller zeigten fair gehandelte, tierleidfreie Mode. Die neuesten Veggie-Köstlichkeiten fanden an zahlreichen Ständen reißenden Absatz. Auch die Workshops und Präsentationen lieferten spannende Neuigkeiten rund um den Veggie-Lifestyle.

"Die Besucher ließen sich von den Kochshows inspirieren, kamen mit den Ausstellern ins Gespräch und richteten gezielte Fragen zum veganen Leben an die Experten", freut sich Sebastian Joy, Geschäftsführer des Vegetarierbundes Deutschland (VEBU).

Die bundesweit größte Publikumsmesse für vegetarisch-vegan lebende Menschen, Interessierte und Neugierige findet bundesweit an fünf Standorten statt. In Deutschland stehen Berlin, Düsseldorf, Hamburg und München im Wettbewerb mit der Rhein-Main-Messe in Hofheim-Wallau. Auch in Paris, Zürich und in Utrecht gibt es jeweils einmal im Jahr eine VeggieWorld.

Die Aussteller präsentieren ein umfangreiches Produkt- und Dienstleistungsangebot mit vegetarisch-veganen Neuheiten, Gratishäppchen, tierversuchsfreier Kosmetik und nachhaltiger Mode. Darüber hinaus bietet die VeggieWorld ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Expertenvorträgen, Workshops, Kochshows und vielen Neuigkeiten rund um den vegetarisch-veganen Lifestyle.

Der VEBU ist die größte Interessenvertretung vegetarisch und vegan lebender Menschen in Deutschland. Seit 1892 setzt sich die Organisation dafür ein, den Fleischkonsum zu senken und eine pflanzenbetonte Lebensweise allen Menschen zugänglich zu machen.

Vegetarierbund Deutschland e.V. (VEBU), Stephanie Stragies, Genthiner Straße 48, 10785 Berlin, 030 29 02 82 53 19, pressevebude, www.vebu.de, www.veggieworld.de

Suche