Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Wirtschaft
Businessnews
Businessnews

HWB-Malwettbewerb: Ninas Bahá'í-Tempel gewinnt

Das Wandplakat von Nina Franke begrüßt nun alle Besucher am Ortseingang von Hofheim-Langenhain. Die Hofheimer Wohnungsbau GmbH hatte beim Schülermalwettbewerb 2015 vier Siegerbilder gewählt.

Die Drittklässlerin hatte die Jury beim letzten HWB-Schülermalwettbewerb mit ihrer Interpretation des Bahá'í-Tempels überzeugt. Nun findet sie es richtig toll, dass ihr Bild am Gebäude der Hofheimer Wohnungsbaugesellschaft in der Oranienstraße 41-49a in Langenhain zu sehen ist.

"Wohnen und Leben in Langenhain" lautete das Motto des Schülermalwettbewerbs der HWB. Das Motiv Bahá'í-Tempel hatte Nina per Los gezogen. Die Achtjährige verwendete unterschiedliche Materialien: Ölfarbe für die Sonne, Filzstift für die Pfeiler, Blei- und Buntstift für die Glaskuppel. "Die Kuppel mit den vielen kleinen Fenstern ist mir zuerst richtig schwer gefallen", erinnert sie sich. "Aber dann habe ich sie doch irgendwie ganz gut hingekriegt", sagt sie und lacht.

Seit 2006 schmücken immer wieder Kunstwerke von Schülerinnen und Schülern der Wilhelm-Busch-Schule die Hauswand dieses HWB-Gebäudes am Ortseingang von Langenhain. Nach 2006 und 2009 rief die HWB im Mai 2015 gemeinsam mit der Wilhelm-Busch-Schule den dritten Schülermalwettbewerb aus. Die Jury prämierte vier Gewinnerbilder. Diese sind nun nacheinander am Gebäude der Hofheimer Wohnungsbaugesellschaft zu bewundern. Im Jahr 2017 wird die HWB den nächsten Malwettbewerb durchführen.

Hofheimer Wohnungsbau GmbH, Josef Mayr, Elisabethenstr. 1, 65719 Hofheim am Taunus, 06192 99 53 50, infohwb-hofheimde, www.hwb-hofheim.de

Suche