Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Wirtschaft
Businessnews
Businessnews

Flower to people und Power für Frauen

Mit der Fairtrade-Rosenaktion hat der TransFair e.V. am Internationalen Frauentag auf die Frauenrechte in der Blumenzucht hingewiesen.

Günter Adam vom katholischen Bezirksbüro Main-Taunus überreichte einen fair gehandelten Rosenstrauß als Symbol für mehr Gleichberechtigung. Bürgermeisterin Gisela Stang, die Frauenbeauftragte Marion Stück und Wirtschaftsförderer Thorsten Kolar nahmen das Geschenk dankend an.

Die Stadt Hofheim setzt sich als Fairtrade-Town bereits seit 2012 auf lokaler Ebene für fairen Handel ein. Fairtrade schützt auf Blumenfarmen weltweit die Rechte von Frauen und stärkt sie langfristig. Der gleichberechtigte Zugang zu Bildung sowie die wirtschaftliche Stärkung der Arbeiterinnen zählen zu den Schwerpunkten.

Mindestlöhne, feste Arbeitsverträge mit Mutterschutz und Fortbildungen für Frauen sind dabei wichtige Eckpunkte, die noch nicht überall selbstverständlich sind. Unter dem Motto „Flower to the people - Power für die Frauen“ haben sich am 8. März deutschlandweit zahlreiche Fairtrade-Towns zusammen mit TransFair e.V. für Frauenrechte stark gemacht.

Mehr zum Thema Frauenrechte ist auf der Internetseite des Vereins TransFair unter www.fairtrade-deutschland.de zu finden.

Magistrat der Kreisstadt Hofheim am Taunus, Monika Thews, Chinonplatz 2, 65719 Hofheim am Taunus, 06192 202 219, MThewshofheimde, www.hofheim.de

Suche