Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Wirtschaft
Businessnews
Businessnews

Fairtrade-Stadt Hofheim, echt jetzt?

Viele wissen es gar nicht, oder sie wissen es und es ist ihnen egal. Die Kreisstadt Hofheim ist bereits seit 2012 als Fairtrade-Stadt ausgezeichnet und war seinerzeit die erste Fairtrade-Stadt im Kreis.

Seither haben einige Städte im Main-Taunus-Kreis nachgezogen und sich der Idee von fairem Handel und nachhaltiger Denk- und Lebensweise angeschlossen. Neben den Städten Eschborn, Schwalbach, Bad Soden und Eppstein wurde jüngst sogar dem ganzen Landkreis die Auszeichnung durch die Organisation Fairtrade Deutschland verliehen. Die Auszeichnungsfeierlichkeiten finden am 16.08.2018 im Landratsamt statt.

Aber was bedeutet eigentlich Fairtrade? "Fairer Handel", klar. Übersetzt ist das relativ leicht. Nachhaltigkeit liegt im Trend – Kundinnen und Kunden achten neben Geschmack und Qualität immer mehr auf die Herkunft der Produkte und die Bedingungen, unter denen sie hergestellt wurden. Mit Fairtrade-Produkten setzen Sie ein Zeichen, dass Sie in Sachen Nachhaltigkeit am Puls der Zeit sind.

Das Fairtrade-Siegel steht für unabhängig kontrollierten fairen Handel auf Augenhöhe mit den Erzeugern im globalen Süden. Es ist leicht sich zu engagieren: Nehmen Sie Fairtrade-Produkte in Ihr Angebot auf und zeigen Sie Ihr nachhaltiges Engagement. Profitieren Sie von der hohen Bekanntheit und Glaubwürdigkeit von Fairtrade.

Wie bekannt und glaubwürdig Fairtrade in Deutschland ist, wurde jetzt in einem kurzen und übersichtlichen Factsheet von Fairtrade Deutschland zusammengefasst und steht Ihnen nachstehend zum Download zur Verfügung:

Suche

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos