Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Wirtschaft
Businessnews
Businessnews

Fairer Handel für Verbraucher immer wichtiger

Mehr als eine Milliarde Euro gaben deutsche Verbraucherinnen und Verbraucher für fair gehandelte Produkte im letzten Jahr aus. Das entspricht einer Steigerung von knapp einem Drittel gegenüber dem Vorjahr.

Das Forum Fairer Handel, ein Netzwerk des Fairen Handels in Deutschland, zeigt die Entwicklung auf. "Immer mehr Menschen in Deutschland ist es wichtig, mit ihrer Konsumentscheidung zu einer menschenwürdigen und fairen Produktion unserer Alltagsgüter beizutragen", kommentiert Manuel Blendin, Geschäftsführer des Forum Fairer Handel, die kontinuierliche Umsatzsteigerung.

In der Schweiz und in Großbritannien sei das Bewusstsein für fair gehandelte Produkte noch größer. Für gerechtere Wirtschafts- und Handelsstrukturen reichten individuelle Konsumentscheidungen und freiwillige Unternehmensinitiativen alleine jedoch nicht aus. Es bedürfe politischer Weichenstellungen, meinte Blendin. Das Forum Fairer Handel erhebt Daten zu Umsätzen und Absatzmengen der Fair-Handels-Branche, um Trends und Entwicklungen zu erkennen und beurteilen. Einmal im Jahr veranstaltet das Forum Fairer Handel eine große Aktionswoche "Faire Woche".

Die Stadt Hofheim ist seit dem 17. Januar 2012 "Fairtrade-Stadt". Unter www.hofheim.de/wirtschaft/liste-geschaefte.php finden Verbraucher ein Dutzend Geschäfte in Hofheim, in denen man fair gehandelte Produkte kaufen oder verzehren kann.

Forum Fairer Handel e.V., Veselina Vasileva, Chausseestr. 128/129, 10115 Berlin, 030 2804 52 59 v.vasilevaforum-fairer-handelde, www.forum-fairer-handel.de

Suche