Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Wirtschaft
Businessnews
Businessnews

Collage I gewinnt den Weinetiketten-Preis 2015

Cornelia Ringenberg siegt mit einer Collage aus Papieren und Tusche beim Weinetiketten-Wettbewerb 2015. Alle Wettbewerbsbeiträge werden am Samstag, dem 12. September, um 15 Uhr im Hofheimer Rathaus-Foyer ausgestellt.

Bei der Vernissage verleiht Bürgermeisterin Gisela Stang den 1. Preis an die Siegerin. Zu dieser Veranstaltung sind alle interessierten Menschen herzlich eingeladen. Die Beiträge zum Jahrgang 2015 sind vielfältig und in unterschiedlichen Stilen gestaltet. So sind Collagen, Acryl-Malereien, Bilder in Filztechnik, Grafiken, Fotografien, Siebdrucke, Aquarelle, Zeichnungen, Öl-Bilder, Wachsmalereien, Kreidezeichnungen auf Leinwand sowie Werke mit Lötkolbenmalerei und verschiedenen Mischtechniken zu bewundern.

Die Jury des Weinetiketten-Wettbewerbs traf sich am Dienstag und wählte die Siegerin. 28 Künstler und Künstlerinnen beteiligten sich mit 49 Werken an der Ausschreibung. Alle Werke haben eine Beziehung zum Wein oder zur Geschichte des Hofheimer Stadtteils Diedenbergen, in der der Weinberg 1990 angelegt wurde.

Um die Tradition des Weinanbaus in Hofheim zu erhalten, wurde der städtische Weinberg im Jahr 1990 zu Forschungs- und Demonstrationszwecken angelegt. Er umfasst 405 Weinstöcke der Rebsorte "Weißer Rießling". Der Jungfernwein wurde 1994 gelesen. Seitdem überwiegen Spät- und Auslesen, die für repräsentative Zwecke verwendet werden. Wer die Ausstellungseröffnung verpasst, kann die Werke bis 01. Oktober 2015 im Hofheimer Rathaus-Foyer besichtigen.

Die Öffnungszeiten des Rathauses sind montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr und dienstags von 16 bis 18 Uhr.

Anja Seeharsch, Magistrat der Kreisstadt Hofheim am Taunus, Chinonplatz 2, 65719 Hofheim am Taunus, 06192 202 394, aseeharschhofheimde, www.Hofheim.de

Suche