Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Wirtschaft
Businessnews
Spezialitäten-Laden Ciao Bella: Eine italienische Vision mitten in Hofheim

Spezialitäten-Laden Ciao Bella: Eine italienische Vision mitten in Hofheim

Seit einem Jahr heißt es „Ciao Bella“ im Herzen Hofheims. Der italienische Gruß an eine schöne Frau ist gleichzeitig der Name von Stefano Carlettas und Davide Vitalis kleinem Spezialitäten-Laden an der Hauptstraße. Dort gibt es zum Beispiel Weine, Saucen, Pesto, feinste Bonbons, Schokolade, Aufschnitt, Käse und Pasta aus Italien. „Wir haben auch eine eigene kleine Bäckerei und Konditorei und bieten Frühstück, leckeres Mittagessen und Catering an“, ergänzt Carletta.

Seit acht Jahren ist der gebürtige Italiener aus Lago Maggiore in Deutschland. Anfangs lebte er in Frankfurt, dann ging es nach Hofheim. „Die Stadt hat mich gefunden und ich die Stadt. Auf der Suche nach einem schönen Plätzchen für die Umsetzung meiner Vision habe ich mir verschiedene Optionen angesehen und bin dabei immer wieder mit Hofheim in Berührung gekommen.

Was ist Carlettas Vision? Dazu gehören Qualität, Authentizität, Tradition, Exklusivität und vor allem Leidenschaft. Stefano Carletta will die verblüffende Vielfalt italienischer Feinkost nach Hofheim bringen. Vor allem nicht so bekannte Spezialitäten, wie die kleinen süßen Stückchen, das Mandelgebäck oder die Focaccia zählen dazu. Dabei sollen alle Speisen genauso schmecken, wie es sie in Italien zu essen gibt.

Damit das klappt, arbeitet Carletta mit ausgewählten Lieferanten zusammen, die schon länger auf dem Markt sind, familiär geführt werden, oft in ausgewählten Nischen arbeiten und sich auf bestimmte Produkte spezialisiert haben. „Sie arbeiten nach alten Rezepten und mit hochwertigen Zutaten. Manche erinnern mich an meine Kindheit, und meine Oma hat diese Produkte schon für mich gekauft“, erzählt Carletta. Sämtliches Gebäck stellt er in der eigenen Bäckerei und Konditorei her. „Täglich backen wir hauseigene ofenfrische Brote, Kekse, Kuchen, Focaccia, Panettone und vieles mehr – alles nach der italienischen Backtradition und ursprünglichen Rezepten.“ So bietet Carletta im „Ciao Bella“ exklusive Produkte an, die man sonst nur schwer in Deutschland findet.

In Hofheim kommt das gut an und die Hofheimer wissen das Angebot von Beginn an zu schätzen. „Zunächst startete ich mit dem kleinen Ciao Bella neben der Eisdiele. Dort lief es so gut, dass ich schon bald nach größeren Räumlichkeiten suchte, um das Projekt Ciao Bella weiterzuentwickeln“, erinnert sich Carletta. „Spätestens als die Alte Rathaus Apotheke schloss und der Laden frei wurde, war mir klar, dass Hofheim und ich zusammengehören und dies der Ort ist, an dem Ciao Bella bleiben soll.“ Die Begeisterung der Hofheimer, die Rückmeldungen der Gäste, die lächelnden Gesichter der Leute, die neugierig und fasziniert von draußen reinschauen, machen Stefano Carletta stolz und sprechen für die richtige Entscheidung.

Eine der ersten Neuigkeiten im Jahr 2017 wird eine neuer Raum im ersten Stock sein, der gerade ausgebaut wird. „Dort wird es zusätzliche Sitzplätze geben, wo kleinere Gruppen Familienfeiern und Firmenevents feiern können. Auch diese Gäste können die netten Damen hinter der Theke dann mit einem freundlichen „Ciao Bella“ grüßen.

 

Kontakt:

Ciao Bella | Italienische Spezialitäten

06192 – 9796630
infociaobella-hofheimde www.ciaobella-hofheim.de

Hauptstraße 49
65719 Hofheim am Taunus

Suche
Stefano Carletta und Davide Vitali Stadt Hofheim
1 / 1