Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Wirtschaft
Businessnews
Businessnews

Althoff rät: Einstufung der Unfallversicherung prüfen

Arbeitnehmer mit körperlicher Tätigkeit sollten ihren privaten Unfallschutz prüfen. Durch die Einstufung in die korrekte Berufsgruppe könnten oft bis zur Hälfte der Beiträge eingespart werden.

Dieser Hinweis richtet sich an nahezu alle Arbeitnehmer in Handwerksberufen und in der Gastronomie. Auch Berufskraftfahrer, Mechaniker, Laboranten und Facharbeiter in der Chemie und Physik könnten profitieren.

Tankwarte, Winzer, Obst- und Gemüsebauer sowie Ausbilder wie Fahrlehrer oder Sportlehrer sollten die korrekte Einstufung ihres privaten Unfallschutzes ebenfalls kritisch unter die Lupe nehmen.

Bei gleichem Leistungsumfang der Versicherung können die Beiträge deutlich günstiger sein.

Rosenberger & Langer Private Finance GmbH, Ulrich Althoff, Tel 06192 93 51 95, ualrl-financede, www.rl-finance.de

Suche