Sprungmarken

Mahnung 

  • Überblick

    Ich habe eine Mahnung erhalten - Wie soll ich mich verhalten?

    Sollten Sie es versäumt haben, eine städtische Forderung zu begleichen, werden wir automatisiert auf die offenen Forderungen hingewiesen.

    WEITERE EINZELHEITEN

    Sind die Forderungen nicht bis zur Fälligkeit beglichen, werden von Ihnen zusätzliche Mahngebühren und Säumniszuschläge erhoben. Sofern dann immer noch nicht gezahlt wurde, werden die fälligen Forderungen mit Mitteln der Zwangsvollstreckung beigetrieben. Auch die Vollstreckung verursacht zusätzliche Kosten!

    Wurde Ihnen eine Mahnung zugeschickt, obwohl Sie gezahlt haben, überprüfen Sie bitte erst die Angaben im Verwendungszweck Ihrer Überweisung. Die Stadtkasse Hofheim am Taunus benötigt unbedingt die Angabe der Steuerkonto-Nummer bzw. das Kassenzeichen, das Ihnen in dem Bescheid oder der Rechnung mitgeteilt wurde. Fehlt diese Angabe, so ist eine korrekte Buchung nicht immer möglich. Bitte beachten Sie auch, ob Ihnen aufgrund eines Bank- und Überweisungsfehlers der Überweisungsbetrag wieder gutgeschrieben wurde.

    Es kann auch möglich sein, dass sich Ihre Überweisung und die Mahnung überschnitten haben. Das Datum, bin zu dem Zahlungseingänge berücksichtigt wurden, ist in der Mahnung angegeben.


    HABEN SIE SICH SCHON EINMAL ÜBER EINE MAHNUNG GEÄRGERT?

    Für wiederkehrende Forderungen – z.B. Grundbesitzabgaben, Gewerbesteuer, Hundesteuer, Mieten, Pachten u.s.w. – können Sie der Stadtkasse Hofheim am Taunus ein SEPA-Lastschriftmandat erteilen. Dann haben Sie die Vorteile, für diese Zahlungen nicht mehr zu Ihrem Kreditinstitut – Bank oder Sparkasse – gehen zu müssen und der Fälligkeitstermin wird eingehalten. Außerdem sind Mahngebühren und Säumniszuschläge für Sie kein Thema mehr. Die Stadtkasse bucht die Beträge rechtzeitig zum Fälligkeitstermin von Ihrem Konto ab. Ein weiterer Vorteil bei Lastschrifteinzug sind die geringeren Bankgebühren gegenüber Einzelanweisungen oder Dauerauftrag.


    UND DAS RISIKO FÜR SIE?

    Sie haben gar keines! Können Sie eine Buchung nicht nachvollziehen, widersprechen Sie der Buchung bei Ihrem kontoführenden Institut. Der Betrag wird Ihrem Girokonto kostenlos wieder gutgeschrieben. Gründe für den Widerspruch brauchen Sie nicht anzugeben. Wollen Sie Ihr SEPA-Mandat widerrufen, schicken Sie einfach eine kurze Mitteilung an die Stadtkasse Hofheim am Taunus oder rufen Sie uns an.

    Für telefonische Rückfragen ist die Telefonnummer des zuständigen Sachbearbeiters oben rechts auf der Mahnung angegeben.

  • Kontakt

    Zuständige Mitarbeiter/innen

    Liste der zuständigen Mitarbeiter
    Name Telefon E‑Mail
     Herr Peter Fischer 06192 202-245  pfischerhofheimde
Suche

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos