Sprungmarken

Gewerbemeldungen 

  • Überblick

    Gewerbemeldungen (An-, Um- oder Abmeldungen)

    Die entsprechenden Formulare sind bei Gewerbemeldungen online zu finden. Sie können das ausgefüllte Formular direkt an das zuständige Team im Rathaus senden, wichtig hierbei ist Ihre Unterschrift sowie das Datum der An-, Ab- oder Ummeldung.


    Gemäß § 14 der Gewerbeordnung muss derjenige, der den selbständigen Betrieb eines stehenden Gewerbes oder den einer Zweigniederlassung oder einer unselbständigen Zweigstelle beginnt, dies der für den betreffenden Ort zuständigen Behörde anzuzeigen.

    Zur Bearbeitung einer Gewerbeanmeldung werden folgende Unterlagen benötigt:

    • Personalausweis bzw. Pass des/der Gewerbetreibenden (bei Reisepass, komplette Meldedaten)
    • bei Ausländern wird außerdem die Aufenthaltsgenehmigung benötigt
    • 28,00 Euro Gebühr zuzüglich 8,00 Euro für die Ausstellung einer Empfangsbescheinigung
    • bei juristischen Personen sowie eingetragenen Einzelunternehmen, einer AG, KG usw. wird ein Auszug aus dem Handelsregister über den Eintrag des Unternehmens benötigt. Falls der
    Eintrag des Unternehmens bei dem zuständigen Amtsgericht noch nicht erfolgt ist, benötigen wir den kompletten Gesellschaftsvertrag sowie das Anschreiben des Notars an das Amtsgericht
    zwecks Eintragung des Unternehmens.


    Bestimmte Gewerbearten sind erlaubnis- oder handwerkskartenpflichtig, das heißt, Sie müssen sich zunächst um eine entsprechende Erlaubnis oder Handwerkskarte bemühen, um ihr Gewerbe ausüben zu dürfen.
    Das dient dem Schutze des Kunden, also derjenigen Klientel, mit der Sie später zu tun haben wollen.

    zum Beispiel: 
    • Bewachungsgewerbe
    • Reisegewerbe
    • Geldspielgeräte
    • Spielhallen
    • Maklertätigkeiten
    • Gaststättenbetrieb
    • Heilpraktiker

    Nähere Informationen hierüber geben die Mitarbeiterinnen im Rathaus.


    Eine Gewerbeummeldung muss erfolgen, wenn der Betriebssitz innerhalb von Hofheim verlegt oder der Gegenstand des Gewerbes gewechselt oder um weitere Leitstungen ausgedehnt wird.

    Eine Gewerbeabmeldung muss erfolgen, wenn der Gegenstand des Gewerbes nicht mehr ausgeübt wird und wenn der Betriebssitz in Hofheim aufgegeben wird.

    Für die entsprechende Anzeige (Gewerbean-, -um-, oder -abmeldung) sind die jeweils vorgeschriebenen Vordrucke zu verwenden.


    Die Gebühr für eine Gewerbean-, -um-, oder -abmeldung beträgt 28,00 € zzgl. 8,00 € für die Empfangsbestätigung.


    Der Beginn, die Veränderung oder die Beendigung eines Gewerbes muss innerhalb einer Frist von 6 Wochen angezeigt werden.

     

    Die Sprechzeiten sind:

    Montag bis Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr

    Dienstag von 16:00 bis 18:00 Uhr, oder Termine nach Vereinbarung

     

    Ähnliche Produkte / Dienstleistungen

  • Kontakt

    Zuständige Mitarbeiter/innen

    Liste der zuständigen Mitarbeiter
    Name Telefon E‑Mail
     Frau Barbara Eyrich 06192 202-285  beyrichhofheimde
Suche

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos