Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Tourismus
Stadtportrait
Partnerstädte
Tiverton an der Exe

Tiverton an der Exe

Etwa 25 Kilometer nördlich der Stadt Exeter in der Grafschaft Devon liegt Tiverton mit rund 17.000 Einwohnern. Kontakte mit Hofheim bestehen seit 1975, eine offizielle Partnerschaft seit 1980.

An den zwei Furten der Flüsse Exe und Lowman entstand in keltischer Zeit, fortgesetzt unter dem Römischen Reich, eine kleine Ansiedlung, später "Twy-Ford-Town" (Tiverton) = "Zwei-Furten-Stadt" genannt. 680 nach Christus wurde in Crediton (nahe Tiverton) Winfrith geboren, der unter dem Namen "Bonifatius" den Germanen das Christentum brachte. Die erste urkundliche Erwähnung Tivertons stammt aus dem Jahr 899 nach Christus. Die Ruinen einer Burg, erbaut um 1105, und St. Peter’s Church aus dem 14. Jahrhundert mit der romanischen Tür von 1073 gehören zu den ältesten architektonischen Zeugen. Ab dem 16. Jahrhundert ermöglichten die zahlreichen Stiftungen der reichgewordenen Tuchhändler das Entstehen gemeinnütziger Bauten (zum Beispiel Blundell’s School, Armenhaus-Siedlung).

1615 wurde Tiverton "Borough", das heißt Stadt mit einer Parlamentsvertretung. Heute ist sie District-Town, Stadt der Schulen und Zentrum der Viehmärkte.

Neben der Landwirtschaft ist der größte Arbeitgeber immer noch die Textilindustrie. Seit Beginn der Partnerschaft bestehen zahlreiche und herzliche Kontakte zwischen Vereinen in Hofheim und Tiverton, aber auch zwischen einzelnen Familien, die intensiv gepflegt und gefördert werden. Gegenseitige Besuche sind selbstverständlich.

Nähere Informationen sind beim Förderkreis Hofheimer Städtepartnerschaften zu erhalten: Telefon 0 61 92 / 2 51 21 (Ingrid Bender).

Suche