Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Rathaus
Verkehr / Sperrungen

Bauphase an der A3/A66

Das vorhandene Brückenbauwerk am Wiesbadener Kreuz ist in einem schlechten baulichen Zustand und genügt nicht mehr den heutigen Anforderungen an den Schwerverkehr. Das 3feldrige Brückenbauwerk soll durch ein 2feldriges Brückenbauwerk ersetzt werden. Wir informieren Sie hier über aktuelle Bauphasen und Sperrungen.

Aktuelle Informationen zur Baustelle

Wiesbadener Kreuz: Ersatzneubau des Hauptkreuzungsbauwerkes

Die Arbeiten zum Ersatzneubau des Hauptkreuzungsbauwerkes am Wiesbadener Kreuz (A 3 / A 66) kommen gut voran. In der jetzt anstehenden fünften und vorletzten Bauphase steht der Ersatzneubau in Fahrtrichtung Köln an. Hierzu werden Gründungsarbeiten an den Widerlagern und am Mittelpfeiler notwendig. Anschließend erfolgt die Herstellung der Stützkonstruktionen und das Verfüllen der Widerlager. Nach dem Einhub und der Montage der Fertigteile ist die Fahrbahnplatte und der gesamte Fahrbahnaufbau herzustellen. Parallel zu den Maßnahmen des Brückenbaus wird im Zuge der 5. Bauphase auch die Erneuerung der A 66 im Bereich Wiesbadener Kreuz durchgeführt.

Am Wochenende vom 23.8.2019, 20:00 Uhr - 26.8.2019, 5:00 Uhr wird zunächst die Hauptrichtungsfahrbahn auf der A 66 in Fahrtrichtung Wiesbaden erneuert. Die Arbeiten finden unter Sperrung der Hauptrichtungsfahrbahn auf der A 66 statt.

Die indirekte Rampe ("Ohr") von der A 3 in FR Köln auf die A 66 in FR Wiesbaden ist ebenfalls gesperrt. Die direkten (tangentialen) Rampen sind jedoch weiterhin in Betrieb. Dies sind:

- von der A 66 Wiesbaden zur A 3 Fahrtrichtung Würzburg

- von der A 66 Frankfurt zur A 3 Fahrtrichtung Köln

- von der A 3 Würzburg zur A 66 Fahrtrichtung Frankfurt

- von der A 3 Köln zur A 66 Fahrtrichtung Wiesbaden

Dem Verkehr steht auf der A 66 in Fahrtrichtung Wiesbaden ein Fahrstreifen im Bereich der Parallelspur zur Verfügung.

Auf der A 3 stehen jeweils beide Hauptrichtungsfahrbahnen in Fahrtrichtung Köln und Würzburg wie bisher zur Verfügung. Die angehängte Systemskizze verdeutlicht dies. Großräumige Umleitungen sind für Verkehrsteilnehmer mit dem Fahrtziel Wiesbaden die nachfolgenden Routen

· ab dem Krifteler Dreieck über die B 40, B 43, A 3, A 67, A 60 und A 671.

· ab dem Frankfurter Flughafen bzw. vom Frankfurter Kreuz kommend über die A 3, A 67, A 60 und A671.

· ab der AS Raunheim auch über die A 3 zur AS Niedernhausen und anschließend auf die B 455.

Für alle Fahrziele gilt: Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, der großräumigen Umleitungsbeschilderung zu folgen und dass Wiesbadener Kreuz zu meiden.

A3/A66 Wiesbadener Kreuz: 1. Brückenhälfte fertig - Hessen Mobil: Ersatzneubau im Zeitplan

Die Baumaßnahme für den Ersatzneubau soll laut Gerd Riegelhuth (Präsident von Hessen Mobil) voraussichtlich im Frühjahr 2020 abgeschlossen sein. 

Das bestehende Hauptkreuzungsbauwerk des Wiesbadener Kreuzes wird in insgesamt sechs Bauphasen erneuert. Begonnen wurde mit den Arbeiten im September 2017. In der ersten Bauphase wurden Hilfsbrücken montiert sowie umfangreiche Straßen- und Tiefbauarbeiten ausgeführt. In der zweiten Bauphase erfolgte der Abbruch des Bestandsbauwerkes in Fahrtrichtung Würzburg. In der dritten Bauphase wurde hierfür der Ersatzneubau hergestellt. Aktuell sind nun  drei von sechs Bauphasen abgeschlossen. 


A 66 - Krifteler Dreieck - Ersatzneubau Unterführung - Bahnlinie und Wirtschaftsweg

Die Bauarbeiten verzögern sich aufgrund eines Bombenfundes. Das Ende der Baumaßnahme verschiebt sich auf Sommer 2020 (vsl. Ende Juli).

Die komplette Pressemitteilung von Hessen Mobil zum Herunterladen: 


Infos zum Wiesbadener Kreuz

Das Wiesbadener Kreuz ist ein Autobahnkreuz der Bundesautobahnen A 3 und A 66. Hier werden die A 3 und die A 66 täglich insgesamt von rund 200.000 Fahrzeugen befahren, damit zählt es zu den frequenzstärksten Autobahnkreuzen in Hessen und ist von überregionaler Bedeutung. Das bestehende Hauptkreuzungsbauwerk des Wiesbadener Kreuzes wurde 1952 errichtet. Die Bestandsbrücke ist in einem schlechten baulichen Zustand und deshalb kurzfristig durch einen Neubau zu ersetzen. Das Hauptkreuzungsbauwerk wird deshalb ausgetauscht und für den späteren leistungsfähigeren Umbau des Autobahnkreuzes dimensioniert.

Die Baumaßnahme zur Herstellung des Ersatzneubaus erfolgt in 6 Bauphasen, vorab werden bauvorbereitende Maßnahmen durchgeführt (Herstellung Baustelleneinrichtung sowie Lager- und Arbeitsplätze usw.).

Hier erhalten Sie weitere Informationen über Hessen Mobil, das Bauprojekt "Wiesbadener Kreuz" und Baustellen auf Hessens Autobahnen.

Suche

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos