Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Rathaus
Aktuell

Straßenbeleuchtung: Umrüstung auf LED-Technik geht weiter

Die Süwag-Netztochter Syna GmbH rüstet im Auftrag der Stadt Hofheim in den kommenden Wochen über 700 Straßenleuchten auf energieeffiziente LEDs um. Dies geschieht in mehreren Straßenzügen der Stadtteile Langenhain, Wallau und Wildsachsen.

Die moderne Beleuchtungstechnik strahlt Wohnstraßen und Fußwege präzise aus und schont sowohl die Umwelt als auch den kommunalen Haushalt. Die Maßnahme wird mit bis zu 20 Prozent durch Fördermittel des Landes Hessen unterstützt.

„Klimaschutz wird in Hofheim großgeschrieben, daher freue ich mich, dass wir mit den neuen LED-Leuchten, neben anderen Vorteilen, auch unseren ökologischen Fußabdruck verbessern“, sagt Erster Stadtrat Wolfgang Exner. „Ich freue mich, dass wir als langjährige Partner der Kommune die Umrüstung auf LED-Straßenbeleuchtung umsetzen durften“, erklärt Andreas Haus, Standortleiter der Syna.

Mit der Umrüstung leistet die Stadt einen entscheidenden Beitrag zum Klimaschutz und erhöht gleichzeitig die Sicherheit auf den Hofheimer Verkehrsstraßen. Die LED Leuchten haben je nach Standort nur noch einen elektrischen Anschlusswert von 18 bis 58 Watt und reduzieren im Vergleich zu bisherigen Technologien den Energieverbrauch um über 70 Prozent. Die Reduzierung des CO²-Ausstoßes beträgt etwa 50 Tonnen im Jahr. Gleichzeitig verlängert sich auch die Lebensdauer der Leuchtmittel auf bis zu 25 Jahre. Durch die Umrüstung kommt es zu einer Veränderung der Lichtfarbe und Leuchtweite.

In den Nachtstunden wird die Beleuchtung um 50 Prozent gedimmt, um ein angenehmes Lichtbild zu schaffen, Energie zu sparen und den Schlaf der Anwohnerinnen und Anwohner nicht zu stören. Die sogenannte Halbnachtsschaltung, bei der jede zweite Leuchte ab 23 Uhr deaktiviert wird, entfällt hingegen.

Die Umrüstung auf moderne LED Technik führt zu einer Steigerung der Beleuchtungsqualität und mehr Sicherheit auf den Straßen. LED-Licht bietet bessere Farbwiedergabe, was dazu führt, dass Signalfarben deutlicher erkennbar sind. Ein Beispiel sind die farbigen Ranzen der Schülerinnen und Schüler.

Suche

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos