Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Rathaus
Aktuell

Kreuzung Neugasse / Gartenstraße gesperrt

Die Bauarbeiten zur grundhaften Erneuerung der Gartenstraße sind soweit fortgeschritten, dass der Kreuzungsbereich Neugasse / Gartenstraße am Montag, 20. Februar, voll gesperrt wurde. Die Umleitung erfolgt über die Neugasse zur Elisabethenstraße.

Die Vollsperrung ist notwendig, um die Kanal- und Wasserleitungsarbeiten sowie die Straßenbauarbeiten über die Neugasse hinaus bis Höhe Neugasse 53 ausführen zu können. Die Vollsperrung bleibt bis zum Abschluss der Arbeiten, voraussichtlich Ende Mai, bestehen.

Die Umleitung für den Verkehr gestaltet sich entsprechend der Beschilderung über die Neugasse in Richtung Elisabethenstraße.
Die Stadt Hofheim fordert Fahrer von Kraftfahrzeugen dringend auf, sich an die Verkehrsführung zu halten und nicht von der Ostendstraße entgegen der Einbahnrichtung zur Zeilsheimer Straße zu fahren. Das gilt auch für die beiden unechten Einbahnstraßen Brühlstraße und Sophie-Reinheimer-Straße: Auch diese dürfen Kraftfahrzeuge nicht von der Neugasse aus in Richtung Zeilsheimer Straße befahren. Lediglich innerhalb der unechten Einbahnstraßen ist das Fahren in beide Richtungen erlaubt.
Die Ordnungspolizei wird auch in den nächsten Tagen vor Ort Kontrollen machen und es dann nicht, wie am Montag, bei mündlichen Verwarnungen belassen.

Die Bushaltestelle Gartenstraße / Neugasse wird für die Dauer der Vollsperrung verlegt und wird sich in der Zeilsheimer Straße in Höhe der Total Tankstelle befinden.

Die Vollsperrung des Kreuzungsbereichs wurde im Vorfeld mit den Rettungskräften, der Polizei, den Ordnungsämtern, dem Straßenverkehrsamt des Main-Taunus-Kreises sowie Vertretern der öffentlichen Verkehrsbetriebe abgestimmt, so dass die Versorgungssicherheit weiterhin gewährleistet wird.
Alle Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die Arbeiten und damit verbundene Behinderungen gebeten.

Suche