Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Rathaus
Pressemitteilungen
Pressemeldung

Pressemeldung

Magistrat der Stadt Hofheim am TaunusTeam Presse- und ÖffentlichkeitsarbeitLeben

Bordstein an der Cohausenstraße abgesenkt

HOFHEIM Die Stadt Hofheim senkt – in Abstimmung mit dem Inklusionsbeirat (bisher: Kommunalen Beirat für die Belange von Menschen mit Behinderung) – bereits seit Jahren nach und nach Bordsteine ab, damit diese von Rollstuhlfahrern, aber auch von Fußgängern mit Rollatoren und Kinderwagen ohne Probleme zu überwinden sind.
Foto zeigt die abgesenkten Bordsteine in der Cohausenstraße© Stadt Hofheim
Jüngst wurden Bordsteine in der Cohausenstraße auf „Null abgesenkt“, also barrierefrei gestaltet und die Gehwege zusätzlich mit einem Orientierungsfeld für Menschen mit Sehbehinderung versehen.

Die Grünanlage an der Wilhelmstraße / Cohausenstraße wird gerne von Bewohnerinnen und Bewohnern der Senioren-Einrichtungen genutzt, um die Innenstadt zu erreichen. Leider war eine Absenkung direkt im Bereich der Wilhelmstraße aufgrund der zu geringen Gehwegbreite nicht möglich. So ist ein kleiner Umweg zum Ausgang der Grünanlage zur Cohausenstraße hin notwendig. Direkt an dieser Stelle kann die Straße nun barrierefrei überquert werden. Von der anderen Straßenseite geht es dann weiter zur Wilhelmstraße.

Abgesenkt wurde auch der Bordstein in der Frankfurter Straße Ecke Sachsenring im Bereich des Zebrastreifens.

Für die Absenkung von Bordsteinen stehen im städtischen Haushalt rund 27.000 Euro jährlich zur Verfügung. Diese Maßnahmen tragen zur barrierefreien Gestaltung der öffentlichen Verkehrsräume bei.

Herausgeber

Magistrat der Stadt Hofheim am Taunus
Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Chinonplatz 2
65719Hofheim am Taunus
Telefon
06192 / 202 - 221
Telefax
06192 / 202 - 5221
E-Mail
ibernardellihofheimde
Internet
Suche

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos