Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Rathaus
Pressemitteilungen
Pressemeldung

Pressemeldung

Magistrat der Stadt Hofheim am TaunusTeam Presse- und ÖffentlichkeitsarbeitKultur

Erzähl mir was vom Tod: Neue Veranstaltungen zur Sonderausstellung

HOFHEIM Was ist das eigentlich: Tod? Warum müssen Tiere und Menschen sterben? Was passiert mit mir, wenn ich tot bin? Die Mitmachausstellung „Erzähl mir was vom Tod. Eine interaktive Ausstellung über das Davor und Danach“ im Stadtmuseum Hofheim lädt zu einer lebendigen Expedition ins Jenseits ein und läuft noch bis Sonntag, 29. September. Nicht zuletzt wegen des großen Interesses ist das Begleitprogramm bis dahin jetzt um mehrere Veranstaltungen erweitert worden. Partner sind u.a. die Musikschule Hofheim und die Katholische Erwachsenenbildung KEB Main-Taunus.
Ob Großeltern, Väter, Mütter, Teenies und Grundschulkinder – Menschen von 5 bis 99 Jahre kommen in dieser Ausstellung zusammen und erfahren, dass Alter, Zeit, Leben und Tod untrennbar miteinander verbunden sind. Es gibt Räume zum Nachdenken, zum Spielen und zum Anfassen. Es gibt Dinge zum Staunen, Weinen und Lachen.

Eine ungewöhnliche Einladung
Das Thema Tod ist ein Tabu, etwas, worüber wir ungern sprechen. Doch der Tod gehört zum Leben. Ist die Konfrontation mit einem Thema, dem wir in unserer Gesellschaft oft mit Sprachlosigkeit und Angst gegenüberstehen. Und die Beschäftigung mit ihm bedeutet, sich mit seiner eigenen Existenz auseinanderzusetzen. Diese Ausstellung lädt alle Lebenden ein, behutsam und ohne Scheu und sogar manchmal mit einem Lächeln, einen Schritt auf die „Andere Seite“ zu tun.

Am Eingang wartet das „Reisebüro ins Jenseits“ mit Einreisevisum und Lageplan. Dann beginnt der eigentliche Parcours durch 13 Stationen auf rund 350 Quadratmetern. Kleine Räume, wie Kabinette und Zimmer eingerichtet, laden ein, sich den Weg durch Ängste, Hoffnungen und Wünsche zu bahnen. Jede Station ist an einen anderen Raumtypus gekoppelt, mal leise, mal laut, zum Schauen oder Anfassen und Spielen. Worüber hier erzählt wird, drückt nicht nieder, sondern stellt sich der schwierigen Wahrheit, dass der Tod zum Leben gehört.
Die Ausstellung „Erzähl mir was vom Tod“ holt das Jenseits ins Diesseits zurück – auf kindgerechte Weise – die auch den Erwachsenen gut tut. Das Reden oder Nachdenken geht weiter: zuhause, noch am Abend oder am nächsten Tag mit Eltern oder in der Schule. Die Ausstellung kann den Schmerz nicht abnehmen, wenn ein nahestehender Mensch stirbt, und will es auch nicht. Sie möchte mehr Natürlichkeit und Normalität des Umgangs mit dem Tod mitten ins Leben bringen. Deshalb ist sie nicht nur eine Ausstellung über den Tod, sondern eigentlich eine über das Leben.



Pädagogische Begleitung
Jeden Dienstag, Freitag, Samstag und Sonntag sind zu den Öffnungszeiten pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Ausstellung anwesend und betreuen Kinder, Familien sowie andere interessierte Besucher beim Erkunden der Ausstellung.
Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro, Kinder von 6 bis 14 Jahren 1 Euro, Familienkarte 12 Euro
Ermäßigter Eintritt für Gruppen ab 10 Personen
Kindergärten: 0,50 Euro pro Kind
Schulen, Betreuungseinrichtungen, Kindergruppen: 1 Euro
Lehrer, Betreuer: kostenfrei
Gebuchte Führungen für Erwachsene bis 25 Personen: 40 Euro + ermäßigter Eintritt

Führungen und Workshops können auch außerhalb der Öffnungszeiten gebucht werden.
Information und Reservierung: Telefon 0 61 92 / 90 03 05, Mail: stadtmuseum@hofheim.de


Kulturelle Angebote zum „Davor und Danach“
Interreligiöse Friedensandacht – Seele des Menschen, Leben und Tod
Moderation: Dr. Bahman Solouki
Mittwoch, 10.7.2019, 18 Uhr
Stadtmuseum, Burgstraße 11, Hofheim
Eintritt frei
Veranstalter: Bahá’í-Gemeinde Hofheim

„Was uns verbindet …“ – Kunst-Workshop für Großeltern und Enkel
Mit Sandra Gerber und Heidi Werkmann, AtelierWerkstatt
Samstag, 24.8.2019, 14–17 Uhr
Kursgebühr 10 Euro zzgl. 10 Euro für Material je Tandem.
Kulturhof Ehry, Burgstraße 26, Hofheim
Verbindliche Email-Anmeldung: AtelierWerk stattHofheim@web.de
Veranstalter: Hofheimer KulturWerkstatt e.V.

Seminar: Über Leben und Tod
Leitung: Dr. Bahman Solouki
Samstag, 24.08.2019, 16 Uhr
Dauer 2 Stunden
Stadtmuseum, Burgstraße 11, Hofheim
Eintritt frei
Veranstalter: Bahá’í-Gemeinde Hofheim

Filmkunstkino: Only Lovers Left AlivE
Regie: Jim Jarmusch, USA 2013
Sonntag, 25.8.2019, 17.30 Uhr
Montag, 26.8.2019, 20.15 Uhr
Movies KINO HOFHEIM, Chinonplatz 6
Eintritt: 6 Euro
Veranstalter: Movies Kino Hofheim

Kinderfilm im Stadtmuseum: Coco – Lebendiger als das Leben!
Regie: Lee Unkrich, USA 2017, Pixar Animation Studios
Der Kinderfilm thematisiert den „Tag der Toten“ (Día de los Muertos
Dienstag, 10.9.2019, 15.30 Uhr
Länge 105 Minuten, Altersfreigabe FSK 0[1]
Stadtmuseum Hofheim, Burgstraße 11
Eintritt: 1,50 Euro
In Zusammenarbeit mit dem Spielmobil Hofheim

Kammermusik und Texte zum Thema Schlaf und Tod
Leitung: Tino Schmidt und Michael Rausch
Es spielen Schülerinnen und Schüler der Musikschule
Sonntag, 15.9.2019, 16 Uhr
Stadtmuseum, Burgstraße 11, Hofheim
Eintritt frei
Veranstalter: Musikschule Hofheim gGmbH

Tattoo & Religion – Die bunten Kathedralen des Selbst
Ein Bildvortrag von Paul-Henri Campbell
Dienstag, 17.9.2019, 19 Uhr
Stadtmuseum, Burgstraße 11, Hofheim
Eintritt: 8 Euro
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung KEB Main-Taunus in Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum

„Tempus fugit memoria manet“ – Die Zeit vergeht, die Erinnerung bleibt. (Vergil)
Kunstworkshop zur Visualisierung individueller Erinnerungen mit Sandra Gerber und Heidi Werkmann, AtelierWerkstatt
Das Projekt findet statt im Rahmen der Interkulturellen Woche und richtet sich an interessierte Menschen (ab 14 Jahren) aller Kulturkreise.
Samstag, 21.9.2019, 10–17 Uhr
Kulturhof Ehry, Burgstraße 26, Hofheim
Kursgebühr 10 Euro zzgl. Kosten für Material 10 Euro, zahlbar vor Ort, Hofheimpass-Inhaber frei. Verbindliche Anmeldung über E-Mail: AtelierWerkstattHofheim@web.de
Veranstalter: Hofheimer KulturWerkstatt e.V.

Erzähl mir mehr vom Tod … Interreligiöser Dialog zur Interkulturellen Woche 2019
Moderation: Dr. Bahman Solouki
Montag, 23.9.2019
19–21 Uhr im Schönbornsaal im Kellereigebäude, Burgstraße 28, Hofheim
Um 17 Uhr Führung durch die Sonderausstellung „Erzähl mir was vom Tod“ im Stadtmuseum Hofheim, Burgstraße 11
Eintritt frei – jeder ist willkommen!
Veranstalter: Bahá’í-Gemeinde Hofheim, Kath. Bezirksbüro Main-Taunus, Ev. Johannesgemeinde Hofheim, Stadtmuseum Hofheim, Ausländerbeirat der Stadt Hofheim

Älterwerden – Zeit der Reife
Vortrag von Dr. Helmut Luft
Donnerstag, 26.9.2019, 16 Uhr
Schönbornsaal im Kellereigebäude, Burgstraße 28, Hofheim
Eintritt frei
Veranstalter: Seniorennachbarschaftshilfe in Zusammenarbeit mit HORIZONTE Hospizverein

Finissage
Die Musiktheater Kids (re-)interpretieren Stationen der Ausstellung und präsentieren ihre Eindrücke in prozesshaft entstandenen Performance-Collagen.
Akteure: Musiktheater Kids
Leitung: Herta Biersack und Dorothee Streich
Sonntag, 29.9.19, 16 Uhr
Stadtmuseum,Burgstraße 11
Eintritt frei
Veranstalter: Musikschule Hofheim gGmbH

Friedhofspädagogik für Kindergärten und Schulklassen in der Region
Erlebnispädagogische Erkundung ortseigener Friedhöfe mit Birke Schmidt.
Dauer circa 60 bis 90 Minuten.
Information und Anmeldung: Birke Schmidt, Referentin für Bildung im Dekanat Kronberg, Telefon 06196/560123 oder Mail an: birke.schmidtdekanat-kronberg.de
Veranstalter: Evangelisches Dekanat Kronberg in Kooperation mit dem evangelischen Kinder- und Familienhaus Langenhain und evangelischen Kirchengemeinden der Region.

Museumskoffer Vergissmeinnicht (wieder ab September 2019)
Der Mobile Koffer des Museums für Sepulkral-Kultur für Vorschul- und Grundschulkinder ist gefüllt mit Objekten, Büchern und Vorschlägen für den kreativen Umgang mit den Themen Sterben und Tod, Bestatten, Trauern und Erinnern.
Information zum Einsatz und / oder Entleihen: Bernd Schick, Telefon 06192 / 202396, Mail: bschick@hofheim.de



Veranstalter
Magistrat der Stadt Hofheim am Taunus – Stadtmuseum / Stadtarchiv in Kooperation mit
• Ausländerbeirat der Stadt Hofheim
• Bahá’í-Gemeinde Hofheim
• Evangelische Johannesgemeinde Hofheim
• Evangelisches Dekanat Kronberg
• Evangelisches Kinder- und Familienhaus Langenhain
• Hofheimer KulturWerkstatt e.V.
• HORIZONTE Hospizverein e.V.
• Interkulturelle Woche 2019
• Islamisches Bildungs- und Kulturzentrum Hofheim (IBK-Hofheim)
• Katholisches Bezirksbüro Main-Taunus
• Katholische Erwachsenenbildung KEB Main-Taunus
• Movies Kino Hofheim
• Musikschule Hofheim gGmbH
• Seniorennachbarschaftshilfe
• Spielmobil Hofheim Stadtbücherei
• Stadtbücherei Hofheim
• Hofheim Zentrum für altes und neues Wissen und Handeln e. V.

In freundlichem Zusammenwirken mit Horizonte Hospizverein e.V.
Hospizbegleitung Ι Palliativberatung Ι Trauerbegleitung, Telefon 06192 / 92 17 14
Mail: info@horizonte-hospizverein.de

Das Programm wird regelmäßig aktualisiert unter: www. hofheim.de/stadtmuseum

Infos und Anmeldung für einen Ausstellungsbesuch von Schulklassen, Vorschul- und anderen Gruppen unter 06192/900305 oder 06192/202396, stadtmuseum@hofheim.de.

Stadtmuseum Hofheim am Taunus
Burgstraße 11, 65719 Hofheim am Taunus
Tel. 06192/900305; Fax 06192/902838
stadtmuseum@hofheim.de

Dienstag 10 – 13 Uhr, Dienstag bis Freitag 14 – 17 Uhr,
Samstag und Sonntag 11 – 18 Uhr

Herausgeber

Magistrat der Stadt Hofheim am Taunus
Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Chinonplatz 2
65719Hofheim am Taunus
Telefon
06192 / 202 - 221
Telefax
06192 / 202 - 5221
E-Mail
ibernardellihofheimde
Internet
Suche

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos