Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Rathaus
Pressemitteilungen
Wahlergebnis für Behindertenbeirat wurde korrigiert

Wahlergebnis für Behindertenbeirat wurde korrigiert

HOFHEIM Das Wahlbüro der Stadt Hofheim teilt mit, dass das am 5. Juli 2013 amtlich bekanntgemachte und vom Wahlausschuss am 2. Juli 2013 festgestellte Wahlergebnis für den Kommunalen Beirat für die Belange von Menschen mit Behinderung korrigiert werden musste.

Der Grund: Es waren noch 32 fristgerecht eingegangene Wahlbriefe zu berücksichtigen, die bei der ersten Auszählung nicht vorlagen. Zwei Stimmzettel konnten wegen formalen Mängeln nicht zugelassen werden. Somit erhöht sich die Anzahl der Wählerinnen und Wähler auf 283. Die Verteilung der Stimmen – da die Wählerin oder der Wähler bis zu 9 Stimmen vergeben konnte - hatte Auswirkungen auf die Rangfolge der gewählten Personen.
Daraufhin hat der Wahlausschuss in seiner öffentlichen Sitzung am 10. Juli 2013 die Wahlunterlagen geprüft und das endgültige Wahlergebnis für die Wahl zum Kommunalen Beirat für die Belange von Menschen mit Behinderung der Stadt Hofheim am Taunus korrigiert und neu festgestellt. Danach beträgt nunmehr

Zahl der Wahlberechtigten 363
Zahl der Wähler/innen 283
Zahl der ungültigen Stimmzettel 3
Zahl der gültigen Stimmzettel 280

Gewählt wurden demnach:

Prof. Dr. Jacobs, Kurt 429 Stimmen
Messing, Rudolf 173 Stimmen
Rühl, Günter 171 Stimmen
Neupert-Eyrich, Elvira 164 Stimmen
Alberti, Irene 69 Stimmen
Arnold, Ursula 68 Stimmen
Schnabel, Sven 64 Stimmen
Tamm, Ingeborg 54 Stimmen
Maisch de Garrido, Karin 40 Stimmen

Bezogen auf die Sitze ist nun Andrea Fuchs Nachrückerin (vormals Platz 9) und Karin Maisch de Garrido Mitglied des Beirates. Die Bewerberinnen wurden informiert, die Verwaltung hat sich für den Fehler entschuldigt.

Suche