Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Rathaus
Pressemitteilungen
Neue Pächter im Stadthallenrestaurant ab 01. Januar 2014

Neue Pächter im Stadthallenrestaurant ab 01. Januar 2014

HOFHEIM Mit einem neuen Pächter und einem neuen Konzept startet das Stadthallenrestaurant ins Jahr 2014, nachdem bekanntlich gegen den bisherigen Betreiber, Oliver Weiß von der Hessischen Gastwirtschaft „Goldener Apfel“, ein Insolvenzverfahren betrieben wird.

„Uns war von Anfang an wichtig, dass es einen nahtlosen Übergang gibt und gewährleistet ist, dass sämtliche gebuchten Veranstaltungen in vollem Umfang weiter stattfinden können“, so Erster Stadtrat Wolfgang Exner, „und bis zum 31. Dezember diesen Jahres wird der Betrieb vom bisherigen Pächter weitergeführt werden.“

Ab 01. Januar 2014 kommt dann das BEEF`n BEER nach Hofheim. „Sappy Burger, blond golden beer and more“ – so charakterisiert sich das BEEF`nBEER selbst, das bereits erfolgreich in Kelkheim geführt wird.

Die Speisekarte umfasst nicht nur Steaks vom Rind, Schwein und Lamm, sondern auch Pasta, Burger, Sandwiches und Fisch- und Geflügelgerichte neben einer umfangreichen Salatauswahl.

„Wir sind uns sicher, dass durch dieses neue Konzept und die frische Küche hier in Hofheim nicht nur die bisherigen Gäste der Stadthalle treu bleiben, sondern wir auch neue Gäste hinzugewinnen werden, die die neue kulinarische Richtung genießen möchten“, so Exner weiter.

Er betonte darüber hinaus, dass alle Veranstaltungen in der Stadthalle gesichert sind und in vollem Umfang stattfinden werden „einschließlich des eventuell gebuchten Caterings.“

„Mit der Unterzeichnung des neuen Pachtvertrages wird ein Umbau des Restaurants einhergehen, damit die Neuausrichtung auch optisch einen Neuanfang markiert und das BEEF`nBEER ein Markenzeichen wird“, so Josef Mayr, Geschäftsführer der Hallen- und Parkhaus GmbH als Verpächter des Stadthallenrestaurants.

Diese Umbaumaßnahmen im Restaurant werden bereits am 01. Januar 2014 beginnen und mehrere Wochen in Anspruch nehmen.

„Die Stadthallenbewirtung läuft aber parallel weiter, denn die vorhandene Küche wird genutzt werden können, um das Catering für die gebuchten Veranstaltungen sicher zu stellen“, so Exner und Mayr unisono.

Rückfragen zu den Veranstaltungen können über die Kulturagentur der Stadt Hofheim unter der Telefonnummer 06192 – 202 391erfolgen.

Einen ersten Einblick über das neue Konzept ist unter www.beefnbeer.de möglich.

„Trotz der Insolvenz des bisherigen Pächters konnten alle Veranstaltungen in den letzten Monaten weiter durchgeführt werden und wir freuen uns, dass dieses auch weiterhin der Fall ist“, so Erster Stadtrat Wolfgang Exner.

Suche