Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Rathaus
Pressemitteilungen
Neue Datenerfassungsgeräte für die Ordnungspolizei

Neue Datenerfassungsgeräte für die Ordnungspolizei

HOFHEIM Seit dem 22. November 2013 ist die Hofheimer Ordnungspolizei mit neuer Technik ausgerüstet. Die bisherigen mobilen Geräte zur Erfassung zum Beispiel von Falschparkern wurden nach mehr als zehn 10 Jahren Nutzung ausgetauscht. Die neuen Geräte sind zeitgemäß mit Touchscreen, integrierter Kamera und einem tragbaren kleinen Drucker ausgerüstet.

Eine der wesentlichen technischen Neuerungen ist die Möglichkeit des direkten Ausdrucks einer Verwarnung: Das heißt, die Autofahrer in Hofheim finden wieder ein richtiges „Knöllchen“ am Scheibenwischer. Bisher wurde nur ein allgemeiner Hinweis auf die Ordnungswidrigkeit angebracht. Konkrete Angaben mussten die Betroffenen bisher der Anhörung zur Ordnungswidrigkeit entnehmen, die erst einige Tage später per Post zugestellt wurde.

Auf dem Ausdruck, der vor Ort angefertigt wird, stehen die wichtigen Eckdaten, also Kennzeichen, Datum, Uhrzeit, Tatbestand des Verstoßes sowie die Kosten. Die Autofahrer können also direkt vor Ort sehen, was genau sie falsch gemacht haben.

Auch die Bankverbindung der Stadtkasse Hofheim ist auf dem Ausdruck angegeben. Wer sich also seines „Knöllchens“ schnell entledigen will, kann mit dem Ausdruck direkt zur Bank gehen und die Überweisung tätigen. Dies erspart ihm und auch der Behörde weiteren Verwaltungsaufwand und vereinfacht das bisherige Verfahren.

Suche