Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Rathaus
Pressemitteilungen
Jubiläums-KreisStadtSommer mit rundum positiver Bilanz

Jubiläums-KreisStadtSommer mit rundum positiver Bilanz

HOFHEIM Einen wahrlich krönenden Abschluss des 25. KreisStadtSommers bildete die „Illumination der Innenstadt“ Ende September - mit einen herrlichen Lichterlabyrinth auf dem Tivertonplatz, angestrahltem Wasserschloss, Altem Rathaus und historischem Gasthof Landsberg, mit den schönen Altstadtprojektionen in einem Schaufenster in der Hauptstraße, der wunderbar illuminierten Pfarrkirche, den Projektionen auf dem Kellereigebäude, dem Heißluftballon des Ballon-Clubs Kinzig e.V. Langenselbold und der Perfomance der Gruppe Firedancer und Feuervögel.

„Begeisterte Gäste, wohin man auch geschaut hat“, erinnert sich Bürgermeisterin Gisela Stang an diesen besonderen Samstagabend, den schätzungsweise bis zu 8.000 Menschen miterlebt haben, und fügt hinzu: „Die Illumination hat einen perfekten Schlusspunkt hinter das Jubiläums-Sommerprogramm gesetzt, das mit insgesamt rund 90 bewährten und neuen Angeboten von Tausenden Besucherinnen und Besuchern angenommen wurde.“

Pünktlich zum Eröffnungsfest des KreisStadtSommers am letzten Juni-Wochenende fing auch wettertechnisch der Sommer an.
Bei strahlendem Sonnenschein begann der 25. KreisStadtSommer mit Jim Kahr, Dropzone, der Blassportgruppe Südwest und Die Partyvögel, um nur einige zu nennen. Das Archiv des Weltensammlers und einige Kleinkünstler wie The Bombastics, Minou und Herr Bauch, der Strandlooper oder Goldfisch Lars beindruckten das Publikum. Das Programm auf der Jugendbühne auf dem Ludwig-Meidner-Platz zog viele Jugendliche an. Viel Spaß hatten die Kinder unter anderem an der Baustelle mit Mega-Bausteinen, im Waterbubblez, Aerotrimm und beim Kinderschminken.
„Wir schätzen, dass 15.000 Besucherinnen und Besucher beim dreitägigen Eröffnungsfest in Hofheim waren“, freut sich Bürgermeisterin Stang über die gute Resonanz bei Einheimischen wie Gästen aus der Region.

Im Rahmen des 25. KreisStadtSommers fand erstmalig im Alten Wasserschloss eine hervorragende Musical Night in Concert mit rund 150 Besuchern statt. Hier waren Melodien aus allen bekannten Musicals der Welt zu hören, und das Publikum war begeistert von den wunderbaren Stimmen der Musicalsänger.

Aus Anlass des Sommer-Jubiläums gastierten internationale Musiker wie Thomas Winteler, Claus Jacobi, Fraser Gartshore und Jannick Monot an vier aufeinander folgenden Sonntagen auf dem Tivertonplatz und begeisterten bei den traditionellen Jazzmatinees mit schätzungsweise 450 Besuchern pro Konzert.

Als weiteren Höhepunkt in diesem Sommer kann das Stummfilmkonzert Anfang August bezeichnet werden. Als Novum fand der Kinoabend mit dem Live-Pianisten Stefan Graf von Bothmer im neuen Schlossgraben am Alten Wasserschloss statt. Der unterhaltsame Abend mit vier Dick und Doof-Filmen zog ungefähr 600 Besucher an. Ersatzstühle aus dem Wasserschloss wurden aufgestellt und jeder Zentimeter der Schlossgrabentreppe und die Mauern wurden als Sitzfläche genutzt.

Große Erfolge feierten auch die traditionellen Festivals: das Hessische Mundartfestival, das Kurzfilmfestival und das Interkeltische Folkfestival. Die Veranstalter zeigten sich sehr zufrieden mit den Besucherzahlen.

Das Steinbildhauersymposium auf der Spielwiese neben dem Rathaus erfuhr sehr großes Interesse von den Hofheimern und die Bildhauer kamen gerne mit den Passanten ins Gespräch.
Ein Teil der Skulpturen wurde bereits zwischen Ludwig-Meidner-Platz und Chinonplatz aufgestellt, die weiteren werden folgen. So entsteht ein erlebnisreicher Kunstweg, der noch lange an die Arbeit der Künstlerinnen und Künstler aus Deutschland und Italien erinnert.

Suche