Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Rathaus
Pressemitteilungen
Hofheimer Kitas werden vom Ingenieurbüro Ohlsen gefördert

Hofheimer Kitas werden vom Ingenieurbüro Ohlsen gefördert

HOFHEIM Zwei Fortbildungstage für die Erzieherinnen und Erzieher von 22 Hofheimer Kindertageseinrichtungen für Kinder von einem bis sechs Jahren werden vom Ingenieurbüro Ohlsen GmbH aus Grünberg finanziert.

„Wir verzichten seit Jahren auf traditionelle Weihnachtsgaben und unterstützten dafür lieber sinnvolle Projekte wie beispielsweise dieses hier in Hofheim“, so Otfried Heineck, geschäftsführender Gesellschafter vom Ingenieurbüro Ohlsen GmbH bei der heutigen symbolischen Übergabe der Spende an Bürgermeisterin Gisela Stang und Bianca Sigg, Fachdienstleitung Kindertageseinrichtungen und offene Angebote für Kinder.

Mit dem Betrag von 500 Euro wird ein Fortbildungstag der Musik- und Sprachförderung unter dem Motto „Horch mal was da klingt“ gewidmet, während der zweite Tag Impulse zur Entwicklung psychosozialer Kompetenzen von Kindern sowie zur spielerischen Bewegungsförderung liefern soll und unter dem Motto „Bewegung ist (k)ein Kinderspiel“ steht.

„Wir danken dem Ingenieurbüro Ohlsen sehr herzlich“, betonte Bürgermeisterin Stang.

„Wenn Erzieherinnen und Erzieher von den beiden Fortbildungstagen fachlich profitieren, schlägt sich dieses auch in der Arbeit mit und für die Kinder nieder“, ergänzte Sigg.

Das Ingenieurbüro Ohlsen GmbH arbeitet seit 2001 für die Stadt. In Zusammenarbeit mit der Stadt bzw. den Stadtwerken Hofheim wurden unter anderem folgende Projekte erfolgreich durchgeführt: Treppenanlage Breckenheimer Straße in Marxheim; Schwarzbachweg, Knotenpunkt L 3018, Zeilsheimer Straße Ecke Schmelzweg; Südausgang Bahnhof Hofheim; verschiedene Brückenbauwerke; verschiedene Erschließungsvorhaben in den Stadtteilen; Erstellung von Wegesanierungskonzepten der Friedhöfe.

Suche