Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Rathaus
Pressemitteilungen
Fundsachen gehen online - neuer Service des Bürgerbüros

Fundsachen gehen online - neuer Service des Bürgerbüros

HOFHEIM Das Bürgerbüro im Hofheimer Rathaus bietet einen neuen Service an: Fundsachen können online gesucht werden!

Mit Einführung einer neuen Software für das Fundbüro geht die Stadtverwaltung Hofheim einen weiteren Schritt zum virtuellen Rathaus.
Das Bürgerbüro bietet mit dem Programm FundInfo die Möglichkeit, verloren gegangene Gegenstände online auf der Internetseite www.hofheim.de zu suchen. Rund um die Uhr kann man im Internet recherchieren, ob der Gegenstand gefunden und vom ehrlichen Finder im Bürgerbüro abgegeben wurde. So spart man sich gegebenenfalls den Weg ins Bürgerbüro.

Die Daten der in Hofheim abgegebenen Fundsachen sind in einer bundesweiten Datenbank abgelegt, wodurch eine überregionale Suche möglich ist. Da auch die Nachbarkommunen Kriftel und Wiesbaden dieses Programm einsetzen, kann man die Suche im Umkreis von beliebig vielen Kilometern erweitern und bekommt ein Ergebnis, auch wenn man nicht genau weiß, wo man den Gegenstand verloren hat.

Aus Gründen des Datenschutzes sehen die Internet-Nutzerinnen und -Nutzer ausschließlich öffentliche Daten. Vor Aushändigung des Gegenstandes an den Verlierer fragt das Bürgerbüro noch intern gespeicherte Vergleichsdaten ab.

Bei Herausgabe der Fundsache wird für die Aufbewahrung entsprechend der Verwaltungskostenordnung für den Geschäftsbereich des Ministeriums des Innern und für Sport eine Gebühr von 3 Prozent des Wertes der Fundsache, mindestens jedoch 6,00 Euro, erhoben.

Und so geht es zum Fundsachen-Onlinedienst:
Auf der städtischen Homepage www.hofheim.de die Rubrik "Rathaus" wählen und dann „Rathaus Online" (Was erledige ich wo?). Unter dem Buchstaben „F“ den Begriff „Fundbüro“ anklicken und auf der sich öffnenden Seite die Fundsachen-Onlinesuche.

Weitere Informationen sind bei den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Bürgerbüros zu erhalten.

Suche