Sprungmarken

Rathaus-Newsletter: Neues im Januar 2020

Der Newsletter aus dem Hofheimer Rathaus informiert über aktuelle Themen aus Verwaltung, Kultur und Stadtleben. Das können Gebühren- und Satzungsänderungen, Änderungen bei der Müllabfuhr oder Veranstaltungshinweise sein. Aber auch hilfreiche Tipps zum Feuerwerk an Silvester und zur Waldbrandgefahr im Sommer sind Teil dieses Newsletter. Die Stadtkultur versorgt Sie über diesen Weg zusätzlich mit Veranstaltungshinweisen und Informationen zum Kartenvorverkauf.
  • Premiere: Stadt Hofheim lädt erstmals zum Neujahrsempfang ein

    Der Magistrat und die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Hofheim laden erstmals alle Bürgerinnen und Bürger zum Neujahrsempfang am Samstag, 25. Januar, ein. Alle, die im Jahr 2019 nach Hofheim gezogen sind oder die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten haben, wurden bereits eingeladen. Der Empfang findet in der Stadthalle Hofheim, Chinonplatz 4, statt und startet um 10.30 Uhr mit dem Markt der Vereine im Foyer. Die Gäste werden mit einem Glas Sekt begrüßt. „Mir ist wichtig, dass die Bürgerinnen und Bürger in unserer bunten und lebendigen Stadtgesellschaft miteinander und mit dem Magistrat ins Gespräch kommen. Daher würde ich mich freuen, wenn zahlreiche Hofheimer dabei sein könnten“, so Bürgermeister Christian Vogt.
  • Kinderbetreuung: Tag der offenen Kitas 2020

    Die Hofheimer Kindertagesstätten und Kindertagespflege-Personen öffnen am Samstag, 25. Januar, ihre Türen. Das ist eine tolle Gelegenheit für Eltern sich frühzeitig, vielleicht schon ein Jahr im Voraus, in Ruhe über die verschiedenen Angebote zu informieren und von den pädagogischen Fachkräften Antworten auf individuelle Fragen zu bekommen.
  • Am 16. Februar: Wahlen des Senioren- und des Inklusionsbeirats

    In Hofheim wird ein neuer Seniorenbeirat und ein neuer Inklusionsbeirat gewählt. Die Vorstellung der Kandidaten ist nun einsehbar. Termin für beide Wahlen ist der 16.2.2020.
  • Jugendforum: Kick-Off im Wasserschloss

    Jugendliche sollen eine eigene Plattform für ihre Wünsche bekommen. Deshalb sind alle im Alter von 12 bis 17 Jahren aufgerufen am 16. Februar, 12 Uhr, ins Wasserschloss, Burgstr. 30. zu kommen.
  • Info-Veranstaltungen: Glasfaser für die Stadtteile

    Das Unternehmen Deutsche Glasfaser möchte die Stadtteile Lorsbach, Wildsachsen und Langenhain mit schnellem Internet versorgen. Um alle Bürgerinnen und Bürger umfassend informieren zu können, wird die Stadt Hofheim zusammen mit der Deutsche Glasfaser Informationsveranstaltungen

    am Montag, 27.01.2020, 20:00 Uhr, Wildsachsenhalle
    am Mittwoch, 29.01.2020, 19:00 Uhr, Turnhalle Lorsbach
    am Donnerstag, 30.01.2020, 19:00 Uhr, Wilhelm-Busch-Halle Langenhain

    anbieten.
  • Zu Neujahr: Sternsinger brachten den Segen ins Hofheimer Rathaus

    Festlich gekleidete Sternsinger aus der katholischen Pfarrgemeinde St. Peter und Paul haben am Freitag das Hofheimer Rathaus besucht. Bürgermeister Christian Vogt begrüßte gemeinsam mit Erstem Stadtrat Wolfgang Exner und Stadtrat Bernhard Köppler Kaspar, Melchior und Balthasar sowie ihre Begleiterinnen. Für den Segensspruch „ 20 C+M+B 20“ (Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus) bedankten sich Vogt, Exner und Köppler mit einer kleinen Stärkung und einer Spende für Kinder in Not.
  • Seit Jahresanfang: Städtischer Förster kümmert sich um den Stadtwald

    Die Stadt Hofheim hat zum Jahresanfang 2020 die Eigenbeförsterung des Stadtwaldes auch personell umgesetzt. Karlheinz Kollmannsberger, seit November 2016 als Mitarbeiter von HessenForst für den städtischen Wald zuständig, ist seit 1. Januar Angestellter der Stadt Hofheim.
    Bürgermeister Christian Vogt und Stadtrat Bernhard Köppler begrüßten Kollmannsberger offiziell als Förster des Stadtwaldes und als Mitglied im städtischen Team Umwelt und Natur, in dem bereits David Kreddig für den Stadtwald zuständig ist.

    „Wir sind sehr froh, dass Herr Kollmannsberger sich für einen Wechsel zur Stadt entschlossen hat. Er kennt unseren Wald und seine Besonderheiten und hat mit seinem Fachwissen und seiner Umsicht bereits in den vergangenen Jahren überzeugt“, so Köppler.
  • Stellenangebot: Mitarbeiter (m/w/d) für das Lager

    Die Kreisstadt Hofheim am Taunus sucht für die Stadtwerke Hofheim am Taunus, im Betriebszweig – Wasserversorgung zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter (m/w/d) für das Lager.
  • Neue Auflage: REGames Main Spiel wieder in Hofheim erhältlich

    Endlich ist es soweit! Ab sofort gibt es wieder das beliebte „REGames Main Spiel“ des JUNIOR-Unternehmens REGames der Eichendorffschule Kelkheim in Hofheim zu kaufen. Im Stadtmuseum und im Bürgerbüro des Rathauses ist das Brettspiel für 22 Euro erhältlich. „Das Spiel ist eine tolle Geschenkidee mit lokalem Bezug. Beim Spielen lernt man gleich noch etwas über die eigene Region“, sagt die Tourismusbeauftragte der Stadt Hofheim Petra Fuchs, die den Verkauf organisiert. Die erste Auflage war vor einem halben Jahr schnell vergriffen.
  • Haus Maria Elisabeth: Bürgerinnen gaben Unterschriften im Rathaus ab

    1996 Unterschriften haben die Hofheimer Bürgerinnen Elli Wagner und Ingrid Schulz zum Erhalt eines Betreuungsangebots für die Bewohnerinnen und Bewohner des Altenheims Haus Maria Elisabeth im Hofheimer Rathaus abgegeben. Wie im vergangenen Jahr bekannt wurde, möchte der Betreiber die Einrichtung schließen. Bürgermeister Christian Vogt und Stadtverordnetenvorsteher Andreas Hegeler nahmen die Unterschriften in der vergangenen Woche entgegen.

    „Die große Zahl der Unterschriften belegt eindrucksvoll das hohe bürgerschaftliche Engagement“, sagte Vogt. Diese Unterschriften seien Rückenwind für die Stadtverwaltung bei den Verhandlungen mit dem Betreiber und weiteren Beteiligten. „Die Unterschriften haben bereits Wirkung gezeigt. So war es möglich, eine Veränderungssperre für das Areal, auf dem das Heim steht, zu erzielen und den Betreiber zu einem Mitwirken bei der Schaffung von Alternativen für die Bewohnerinnen und Bewohner zu verpflichten“, sagte Hegeler. Nun werde es weitere Gespräche geben. „Unsere Aufgabe als Stadtverwaltung ist es dabei, alle Akteure an einen Tisch zu bekommen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass uns dies gelingt und wir eine Lösung finden“, sagte Vogt.
  • Verkehrshinweis: Straße Am Pfingstbrunnen voll gesperrt

    Die Straße Am Pfingstbrunnen ist in Höhe der Hausnummer 4 ab sofort bis zum 30. Januar für den Fahrverkehr voll gesperrt. Die Stadtwerke Hofheim verlegen hier einen Kanal-Hausanschluss.
  • Hofheimer Spielmobil: Spannendes Kino mit Kreativangebot

    Ab Januar 2020 gibt es wieder das beliebte Kinderkino vom Spielmobilteam mit Kreativangebot (Malvorlagen). Allein oder in Absprache mit den Eltern ins Kino gehen ist ein tolles Ereignis, das die Eigenständigkeit der Kinder fördert. Ein gemeinsames Kinoerlebnis ist in der heutigen Zeit für Kinder wichtig, um der digitalen Verinselung etwas entgegenzusetzen. Neu in diesem Jahr ist der Veranstaltungsort Langenhain im Familienzentrum Sportplatzstraße 2. Das Spielmobil zeigt den Film „TKKG“ an folgenden Terminen und Orten:

    Dienstag, 28. Januar, 15 bis 18 Uhr, Familienzentrum, Sportsplatzstraße 2, Langenhain
    Donnerstag, 30. Januar, 15 bis 16.40 Uhr, Steinbergschule, Altenhainer Straße 34, Hofheim
    Mittwoch, 5. Februar, 15.30 bis 17 Uhr, Aula Pestalozzischule, Ostendstraße 13, Hofheim
    Donnerstag, 6. Februar, 15 bis 16.40 Uhr, Gemeindesaal, Talstraße 1, Lorsbach
    Mittwoch, 19, Februar, 15 bis 16.40 Uhr, Marxheimer Schule, Schulstraße 31, Marxheim
  • Wallauer Spiegel: Termine im Februar

    So 02.02. Neujahrsempfang, Vereinsring, Altes Rathaus - 11 Uhr
    Mo 03.02. LF-Frühstück, 9 Uhr - Altes Rathaus
    Sa 08.02. Fremdensitzung der Waller W., Ländcheshalle - 19.11 Uhr
    Di 18.02. Bürgerbüro in Wallau, 9-12 Uhr - Altes Rathaus
    Sa 15.02. Piratenball der Waller W., Ländcheshalle - 20.11 Uhr
    So 23.02. Flohmarkt bei IKEA
    Mo 24.02. Rosenmontag
    Di 25.02. Kinderfasching der Waller
    Wespen, Ländcheshalle - 14.31 -18 Uhr
  • Städtische Gremien: Nächste Sitzungstermine im Februar

    Im Februar ist die Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am Mittwoch, 5. Februar, 18 Uhr, Stadthalle, der einzige Termin städtischer Gremien.
Das waren die neuesten Informationen der Stadt Hofheim am Taunus. Sollten Sie zu unseren Informationen Anmerkungen oder Anregungen haben, nehmen wir dieses gerne auf.
Suche