Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Rathaus
Stadtnewsletter
Newsletter August

Rathaus-Newsletter: Neues im August 2019

Der Newsletter aus dem Hofheimer Rathaus informiert über aktuelle Themen aus Verwaltung, Kultur und Stadtleben. Das können Gebühren- und Satzungsänderungen, Änderungen bei der Müllabfuhr oder Veranstaltungshinweise sein. Aber auch hilfreiche Tipps zum Feuerwerk an Silvester und zur Waldbrandgefahr im Sommer sind Teil dieses Newsletter. Die Stadtkultur versorgt Sie über diesen Weg zusätzlich mit Veranstaltungshinweisen und Informationen zum Kartenvorverkauf.
  • Kapellenberg: Seltenes jungsteinzeitliches Grubenhaus entdeckt

    Bei einem Rundgang über die diesjährige Grabungsfläche in der 6000 Jahre alten, jungsteinzeitlichen Wallanlage auf dem Kapellenberg in Hofheim präsentierten die Archäologen des Römisch-Germanischen Zentralmuseums, Leibniz-Forschungsinstituts für Archäologie (RGZM) sowie der hessenARCHÄOLOGIE ihre neuesten Ergebnisse. Nach zweiwöchigen Untersuchungen Ende August vermuten die Experten: Bei dem freigelegten Befund handelt es sich wahrscheinlich um den Grundriss eines äußerst selten erhaltenen „Grubenhauses“ aus der Zeit der Michelsberger Kultur (4300 bis 3500 v. Chr.).

    Im Verlaufe der vergangenen Jahre wurde deutlich, dass die umlaufende und heute noch sichtbare Wallanlage um 4100 v. Chr. begonnen wurde und nach 3600 v. Chr. ihre letzte Ausbauphase durchlief. Zahlreiche Oberflächenfunde innerhalb der Wallanlage zeigen, dass dort eine Siedlung existiert haben muss. Diese Innenraumbesiedlung wird seit 2013 an verschiedenen Stellen untersucht.
  • Hofheim schließt sich Zielen der Agenda 2030 an

    Die Stadt Hofheim hat sich am Dienstag ganz offiziell den 17 Zielen der „2030 – Agenda für nachhaltige Entwicklung“ angeschlossen, die von den Vereinten Nationen im September 2015 verabschiedet wurde. Bürgermeisterin Gisela Stang und Stadtverordnetenvorsteher Andreas Hegeler haben für Hofheim die entsprechende Resolution des Deutschen Städtetages unterzeichnet.

    Hegeler begrüßte zu der öffentlichen Veranstaltung in der Stadthalle neben Mitgliedern der städtischen Gremien interessierte Bürgerinnen und Bürger, die sich zum Teil bereits zum Beispiel in der Hofheimer Lokalen Agenda 21, der Lenkungsgruppe Fairtrade oder im Freundeskreis Hofheim – Tenkodogo ehrenamtlich engagieren.

    Bürgermeisterin Stang betonte, dass Hofheim sich in langer Tradition seiner Verantwortung stellt. So ist Hofheim seit 1992 Mitglied im Klima-Bündnis und seit 2010 Klimakommune in der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Hessen.
  • Unternehmerabend: 14. Ausgabe in der Panoramabar im Vital Hotel

    7,5 Millionen Gäste haben seit ihrer Eröffnung im Jahr 2001 die Rhein-Main-Therme besucht. Die 150 Gäste der 14. Hofheimer Unternehmerabends waren am 20. August, aber nicht zum Baden gekommen. Sie genossen die entspannte Atmosphäre der Panoramabar des Vital Hotels, das im Jahr 2015 seine Pforten zum ersten Mal öffnete. „Wir bedanken uns sehr herzlich für die Gastfreundschaft bei Dirk Heislitz und Jens Tröger am heutigen Abend“, sagte Bürgermeisterin Gisela Stang bei ihrer Begrüßung. Für sie war es der letzte Unternehmerabend im Amt der Bürgermeisterin. Sie nutzte daher die Gelegenheit, auf die erfolgreichen Unternehmerabende und die positive Entwicklung der Hofheimer Wirtschaft während ihrer Amtszeit vor den Gästen aus Unternehmern und Kommunalpolitik zu blicken.
  • Einweihung: Wallauer Feuerwehr fühlt sich wohl in neuem Zuhause

    Wallaus Feuerwehr hat eine neue Heimat. Das bisherige Feuerwehrhaus aus dem Jahr 1977 ist einem Neubau an gleicher Stelle gewichen. Am Samstag, 21. August, war nun die offizielle Einweihung in der Feuerwehrwache an der Steingasse. Ursprünglich war der Einzug für Februar 2019 geplant. Bedingt durch längere Abbrucharbeiten, den Bau einer zusätzlichen unterirdischen Stützwand und den Jahreswechsel verzögerte sich die Fertigstellung um etwa zwei Monate. Schwierigkeiten mit Haustechnik und Versorgung und dadurch verschobener Termine anderer Ausbaugewerke führten zu weiteren vier Monaten Verzögerung. Nun ist jedoch alles fertig und die Brandschützer haben bereits vor einigen Wochen ihr neues Zuhause bezogen.
  • Vorbildliches Engagement: Andrea Clément und Matthias Lederer

    Für ihren besonderen ehrenamtlichen Einsatz im sozialen, kulturellen sowie ökologischen Bereich hat die Stadt Hofheim Andrea Clément mit der Ehrennadel der Kreisstadt Hofheim am Taunus in Silber ausgezeichnet. Während einer Feierstunde am Mittwoch, 21. August, verlieh die Stadt mit Matthias Lederer außerdem einem langjährigen Ehrenbeamten der Feuerwehr Lorsbach die Ehrenbezeichnung „Stadtältester“.

    „Ohne Ehrenamtliche hätten wir keine soziale Gemeinschaft, die nicht wegschaut, wenn es gilt mit anzupacken“, sagte Bürgermeisterin Gisela Stang bei ihrer Begrüßung. „Die Ehrenamtlichen helfen freiwillig und ohne Bezahlung, weil Ihnen ein gutes Miteinander und das Wohl der Bürgerinnen und Bürger in unserer Stadt wichtig sind.“ Zu wissen, dass es in Hofheim viele Menschen mit dieser Einstellung gibt, tue gut.
  • Wettbewerb: Etikett für den Jahrgang 2018 des Diendenbergener Sonnenhangs

    Die Jury des Weinetiketten-Wettbewerbs hatte wieder die „Qual der Wahl“: Neun Künstlerinnen und Künstler hatten 14 Motive eingereicht, doch nur eines kann die Flaschen des städtischen Weins „Diedenbergener Sonnenhangs 2018“ zieren. „Die Jury entschied sich für den Wettbewerbsbeitrag von Astrid Schlag, die mit dem Werk‚ Diedenbergener Sonnenhang‘ überzeugt hat“, verkündete Bürgermeisterin Gisela Stang am Freitag bei der Eröffnung der Ausstellung, die im Rathaus-Foyer alle eingereichten Werke zeigt und der Preisverleihung des passenden Rahmen bot.
  • Fairwandeln: Stadtrundgang durch Hofheims grüne Lunge

    Hofheims grüne Lunge entlang des Schwarzbachs wird im hektischen Alltag zwischen Busbahnhof und Schulzentrum oft übersehen. Bei einem interaktiven Stadtrundgang entdeckten nun 30 Interessierte die versteckten und nicht so versteckten Schätze der Grünanlage. Die Artenvielfalt war das Thema und Michael Lang von der Stadt Hofheim zeigte der Gruppe Fledermauskästen in den Bäumen, Fischtreppen im Bach und besondere Wiesen am Wegesrand. Auf dem Rathausdach wartete Imker Hubertus Fischer bei seinen Bienen und erklärte, wie er die Tiere auf ökologische Weise vor Parasiten schützt. Die kurze Wanderung endete am Waldgarten an der Vincenzstraße, wo Horst Mauer eine Führung durch das Idyll der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald führte. Für den Co2-neutralen Rückweg stellte die Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft einen Brennstoffzellen-Omnibus bereit.
  • Markt der Möglichkeiten: Nachhaltigkeit zum Anfassen im Haus der Jugend

    Smoothies mixen, Crêpes backen, Möbel bauen und Smartphone-Lautsprecher aus Chipsdosen bauen – das alles und noch einiges mehr gab es beim zweiten „Fairen Markt der Möglichkeiten“ im Haus der Jugend. Diesmal als Teil der Veranstaltungsreihe „Fairwandeln“ lud das Team Jugendarbeit der Stadt Hofheim am vergangenen MIttwoch zu diesem Markt in das Hofheimer Wasserschloss ein. Viele bunte Stände füllten den Innenhof des Schlosses. Das Haus der Jugend nutzt den Fairen Markt, um Jugendliche zum Mitmachen und Nachdenken zum Thema Nachhaltigkeit zu animieren.

    Der Faire Markt der Möglichkeiten bot Jugendliche bei verschiedensten Workshops und Mitmach-Angeboten die Möglichkeit, sich dem Thema mit Spaß und ohne erhobenen Zeigefinger zu annähern und gleichzeitig das Haus der Jugend kennen zu lernen.
  • Stadtradeln: Überraschungstour mit dem Rad

    Am Freitag, 30. August, 15 Uhr, bietet die Stadt Hofheim eine Überraschungs-Radtour in flachem Gelände über eine Strecke von 40 km an. Geführt wird die Tour von Axel Wilken. Los geht es am Busbahnhof.
  • Führung: Auf in den Taunus - wie die Städter das Wohnen auf dem Lande entdeckten

    Landhausvillen, britisches Understatement, Historismus, materialgerechtes Bauen, neue Sachlichkeit, Bauhaus sind Themen der Führung.

    Treffpunkt vor dem Alten Rathaus, Hauptstraße 40
    Sommerabendführung mit Joachim Janz.
    Dauer: ca. 1 1/2 bis 2 Stunden
  • Stellenangebot: Mitarbeiter (m/w/d) für das Sekretariat

    Die Kreisstadt Hofheim am Taunus sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter (m/w/d) für das Sekretariat.
  • Städtische Gremien: Nächste Sitzungstermine im September

    Die aktuellen Sitzungstermine der Städtischen Gremien im September finden Sie im Ratsinformationssystem. Kopieren Sie einfach folgenden Link in die Adresszeile Ihres Browsers: http://bit.ly/gremien0919
Das waren die neuesten Informationen der Stadt Hofheim am Taunus. Sollten Sie zu unseren Informationen Anmerkungen oder Anregungen haben, nehmen wir dieses gerne auf.
Suche