Sprungmarken

Com-Box

Sprache ist bekanntlich ein überaus wichtiger Integrationsbaustein, da erst durch Sprache eine berufliche und gesellschaftliche Teilhabe möglich wird. Die Com-Box bietet die Möglichkeit, das in den professionellen Sprachkursen der Volkshochschule Erlernte zu vertiefen oder die immer noch langen Wartezeiten bis zum Beginn eines Sprachkurses sinnvoll zu nutzen.

Com-Box

Die Com-Box ist eine „mobile Sprachschule“ mit 18 fest installierten Tablets, die zum Selbstlernen der deutschen Sprache einladen. Das Rosetta Sprachprogramm bietet 200 Stunden Lernmaterial für alle Interessierten – unabhängig vom Herkunftsland. 

Die Betreuung in der Com-Box wird zurzeit von rund 25 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern im Alter zwischen 18 und 80 Jahren des Teams „Ehrenamtlicher Deutschunterricht“ der Asylkreise Hofheim sichergestellt. Inzwischen gehören auch Asylbewerber zum Helferteam. Wer sich als Helferin oder Helfer zur Verfügung stellt, kann eine kostenlose Lizenz zum Erlernen einer Fremdsprache nach Wahl in der Com-Box erhalten.

Die Com-Box befindet sich direkt neben der größten Asylgemeinschaftsunterkunft Hofheims in der Frankfurter Straße 126 (Drachenwiese) und ist an 5 Tagen pro Woche geöffnet. Die genauen Öffnungszeiten finden Sie hier:

Suche