Sprungmarken

Vorträge und Dokumentationen

Inklusiver Bildungsanspruch und schulische Praxis

Den Vortrag „Inklusiver Bildungsanspruch und schulische Praxis" hat Herr Prof. Dr. Jacobs auf dem Seminar der Konrad-Adenauer-Stiftung am 17. und 18. April 2012, Schloss Eichholz, gehalten.

Aktionsplan zur Umsetzung der Zielsetzungen der UN-Behindertenrechtskonvention

Die Fraktionen der Hofheimer Stadtverordnetenversammlung Hofheim haben am 02.11.2011 dem "Aktionsplan zur Umsetzung der Zielsetzungen der UN-Behindertenrechtskonvention in der Kreisstadt Hofheim am Taunus" zugestimmt. Die Stadtverordnetenversammlung gründet zur Begleitung und Überprüfung einen Arbeitskreis Inklusion, der vom Magistrat begleitet wird. Die vom Kommunalen Beirat für die Belange von Menschen mit Behinderung gemachten Vorschläge für mögliche Maßnahmen und Zielvorgaben sind die Arbeitsgrundlage für den Arbeitskreis.

Fachtagung "Grenzenlos leben?"

Auf der Fachtagung "Grenzenlos Leben?" am 06. und 07.12.2011 hielt Herr Professor Dr. Kurt Jacobs einen Vortrag zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention mit dem Titel "... es geht doch!" und gab ein Statement zum Thema "Hemmnisse und Chancen bei der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention" ab.

Fachtagung "Inklusion in der Schule"

Der Main-Taunus-Kreis hat am 18.01.2011 eine Fachtagung zum Thema „Inklusion in der Schule. Wann und wie erfolgt die Umsetzung in den Schulen des Main-Taunus-Kreises?“ veranstaltet. Wir stellen Ihnen den Redebeitrag von Herrn Professor Dr. Kurt Jacobs zur Verfügung.

Die UN-Konvention für die Rechte behinderter Menschen

Herr Professor Dr. Kurt Jacobs hat im Mai 2009 einen Beitrag zum Thema "Die UN-Konvention für die Rechte behinderter Menschen - Ein visionärer Meilenstein und Paradigmenwechsel in der Behindertenpolitik" veröffentlicht. Bei der Erstellung dieses Beitrags wurde auf die Veröffentlichung "Menschenrechte - Visionen und Ernüchterung" aus "Menschen - Das Magazin", Ausgabe 2/2009, zurückgegriffen.

Fachtagung "Zuhause ist es am schönsten - Ich weiß doch selbst, wo ich wohnen will"

Im Anschluss an die Fachtagung "Zuhause ist es am schönsten - Ich weiß doch selbst, wo ich wohnen will" am 10.09.2008 hat der Kommunale Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderung, Herr Professor Dr. Kurt Jacobs, eine Resolution entworfen, die von den Unterzeichnern mitgetragen wird.

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz

Zu Ihrer Information veröffentlichen wir den Aufsatz "Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz" von Dr. Otto Hauck, erschienen 2006 in der Zeitschrift horus.
Suche