Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Kultur
Stadtmuseum
Bildung und Kreativität
Führungen II

Führungen II

STADTGESCHICHTE und MÜHLEN, LEDERINDUSTRTIE

Gültig für jedes Angebot
Dauer: Kita 1 Stunde, Kosten 0,50 €uro/Person
Dauer: Betreuungseinrichtungen, Schulen, Jugendgruppen 1,5 bis 2 Stunden nach Absprache, Kosten 1 €uro/Person
Begleitpersonen: Eintritt frei

STADTGESCHICHTE

Unser Stadtmuseum
Was ist eigentlich ein Museum? Wir entdecken auf spielerische Weise die Aufgaben eines Museums und besuchen die Abteilung "Stadtgeschichte".
ab 4 Jahren bis 6. Klasse

Unser Stadtarchiv
Was ist eigentlich ein Archiv? Welche Aufgaben hat es und was kann man dort finden?
ab 6. Klasse

Hofheim im Mittelalter    
Die Aspekte mittelalterlichen Lebens werden mit Hilfe von historischen Objekten vorgestellt. Danach können auf Wunsch Wasserschloss und Hexenturm besichtigt werden.
1. bis 6. Klasse

Von Hoveheim zu Hofheim
Was unterscheidet die moderne Stadt von der mittelalterlichen Stadt? Auf Wunsch auch mit einem Rundgang durch die Altstadt
ab 3. Klasse

Das mittelalterliche Hofheim
Regeln des Zusammenlebens – Das Hofheimer Weistum
Quellentexte und Sprachproben
ab 7. Klasse

Hofheim im 20. Jahrhundert
Taunustourismus und Fachwerkgemütlichkeit – Altstadtsanierung statt Altstadtplanierung
Auf Wunsch mit Exkursion durch die Altstadt
ab 7. Klasse

Handel – Handwerk – Wohnstadt im Grünen
Vom Kapellenberg zu Ikea
6000 Jahre kleine Wirtschaftskunde von Hofheim
ab 7. Klasse

Hofheim unter dem Hakenkreuz
Der Nationalsozialismus und seine schrecklichen Folgen
Exkursion zu den Stolpersteinen des Künstlers Gunter Demnig in der Altstadt
ab 7. Klasse


MÜHLEN UND LEDERINDUSTRIE

Es klappert die Mühle am  rauschenden Bach…
Ausgehend von den zahlreichen Wassermühlen am Hofheimer Schwarzbach werden die Themen Mühlen – Müller – Handwerk und Märchen aufgegriffen.
Vorschulgruppen und 1. bis 6. Klasse

Wie wird aus einem Kuhfell ein Schuh?
Es werden verschiedene Produktionsschritte der Lederherstellung- und veredelung sowie Maschinen und Werkzeuge gezeigt. Auf anschauliche Weise erfahren die Kinder, wie die Haare vom Fell entfernt werden, welche speziellen Werkzeuge verwendet wurden und was man alles aus Leder machen kann.
Vorschulgruppen und 1. bis 6. Klasse

Vom Fell zum Leder
Die ehemalige Lederindustrie im Lorsbachtal
Es werden die verschiedenen Produktionsschritte vorgestellt, die notwendig sind, um aus einer Tierhaut zum Beispiel ein weiches Fensterleder herzustellen und wie das natürliche Erscheinungsbild des Leders verändert werden kann. Welche Rolle dabei u.a. Eichenlohe oder Tran spielen. Ebenso besteht die Möglichkeit, die verschiedenen Lederarten und Ledersorten mit den Sinnen zu erspüren und die Unterschiede festzustellen.
ab 7. Klasse


Für die Sekundarstufe II besteht außer erweiterten Führungsangeboten die Möglichkeit einer Einführung in die Geschichtsforschung und die Vorstellung von Quellentexten und Handschriften.

Suche

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos