Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Kultur
Stadtmuseum
Dauerausstellung
Kunst
"Sie ist ganz Kunst" (Alexej von Jawlensky)

"Sie ist ganz Kunst" (Alexej von Jawlensky)

"Liebe, grüßen Sie mir Ihr ganzes liebes, blaues Haus u. all seine Einwohner"

So ließ Ida Kerkovius 1925 einen ihrer Briefe enden. Möglicherweise wurde sie damit Urheberin der Bezeichnung "Blaues Haus", die bald nach dem Umbau und Neuanstrich aufkam. Bis kurz vor ihrem Tode besuchte sie Hofheim sehr häufig, hier entstanden vor allem Pastelle und Aquarelle, die Blaues Haus und Garten zeigen. Bei diesen Aufenthalten traf sie auch gemeinsame Freunde, einer von ihnen war Jawlensky.

"Fröhliche, sonnige Naturen"

Ida Kerkovius (1879-1970) wurde im Winter 1916 Lehrerin von Hanna vom Rath. Später nahmen die beiden Frauen einen regen Briefwechsel auf, besuchten sich gegenseitig und reisten gemeinsam.

Rückblickend beschreibt Ida Kerkovius eine Parisreise: "Ach, unsere Reise ! Hanna, wir passen doch gut zusammen auf Reisen. Wir sind doch beide mehr oder weniger fröhliche, sonnige Naturen, die sich nicht so leicht umwerfen lassen, so empfänglich sind für alles Schöne und Beide nicht den Ehrgeiz haben, durchaus alles sehen zu müssen. ..."

Suche

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos