Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Kultur
Stadtbücherei
Darüber spricht Hofheim

Darüber spricht Hofheim

Medien zu aktuellen Themen: Nah an Hofheim, nah am Weltgeschehen!

Für Erwachsene

Am 14. Februar ist Valentinstag!

Marc Levy – Er & Sie. Eine Liebe in Paris

Es war einmal in Paris ... Sie ist Schauspielerin. Er ist Schriftsteller. Sie heißt Mia. Er heißt Paul. Sie ist eine Engländerin aus London. Er ist ein Amerikaner aus Los Angeles. Sie versteckt sich in Montmartre. Er lebt im Marais. Sie hat sehr viel Erfolg. Er nicht wirklich. Mia ist sogar ein weltweit gefeierter Star, aber Paul hat noch nie von ihr gehört, weil er in seiner ganz eigenen Bücherwelt lebt. Beide fühlen sich einsam, bis sie sich eines Tages in einem kleinen Restaurant begegnen. Obwohl Paul sie zum Lachen bringt und er Mias Ungeschicklichkeit unwiderstehlich findet, wissen beide, dass sie sich nicht verlieben dürfen...

Gail Honeyman – Ich, Eleanor Oliphant

Eleanor Oliphant ist anders als andere Menschen. Eine Pizza bestellen, mit Freunden einen schönen Tag verbringen, einfach so in den Pub gehen? Für Eleanor undenkbar! Und das macht ihr Leben auf Dauer unerträglich einsam. Erst als sie sich verliebt, wagt sie sich zaghaft aus ihrem Schneckenhaus - und lernt dabei nicht nur die Welt, sondern auch sich selbst noch einmal neu kennen.

Monika Maifeld – Morgen ist es Liebe

Das Debüt der großen neuen Unterhaltungsautorin Monika Maifeld im Paperback und ein packendes Liebesdrama - voller Romantik, Wärme und Lebensklugheit. Ein Liebesroman mit einem ganz besonderen Zauber. Eine eisige Nacht kurz vor Weihnachten: Die junge Ärztin Alexandra verunglückt auf dem Heimweg von einer Feier mit dem Auto. Sie wird bewusstlos und wäre dem Tode geweiht, würde ein Unbekannter sie nicht aus dem Wagen ziehen. Doch als Polizei und Sanitäter am Unglücksort eintreffen, ist der Retter nicht mehr da. Martin Hallberg ist an jenem Abend in den winterlichen Weinberg gekommen, um sein Leben zu beenden. Diese bitterkalte Nacht kurz vor Weihnachten sollte seine letzte sein - doch da ereignete sich genau vor seinen Augen der Unfall. Die Erinnerung an die zarte, verletzte junge Frau, die er aus dem Autowrack gezogen hat, lässt ihn nun einfach nicht mehr los - und die Sorge um den Abschiedsbrief in seiner Manteltasche, der niemals in fremde Hände gelangen darf. Aber der Mantel ist zusammen mit der jungen Frau im Rettungswagen verschwunden...

Denis Theriault – Die Verlobte des Briefträgers

Liebe ist ... ein Gedicht Bilodo, ein junger Briefträger aus Montreal, hat nach einem Unfall sein Erinnerungsvermögen eingebüßt. Als er aus dem Koma erwacht, sitzt Tanja an seinem Bett, die schüchterne Kellnerin aus seinem Lieblingslokal. Sie behauptet, seine Verlobte zu sein, doch Bilodo zweifelt daran. Erst als Tanja beschließt, ihm Haikus zu schreiben, die er seit jeher liebt, scheint sie sein Herz zu erobern - bis eines Tages die Erinnerung schlagartig wiederkehrt.

Mario de Andrade – Senhorita Elsa. Die Schule der Liebe

Brasilien 1927: Seit fast zwanzig Jahren lebt die aus Hamburg stammende, attraktive Elsa Schumann bereits in São Paulo. Immer noch ledig und kinderlos träumt sie von ihrem ultimativen "Karl" - dem Mann, der ihr Leben zum Guten wendet. Mit inzwischen 35 Jahren tickt Elsas Uhr gleich zweifach: einmal in Bezug auf ihre private Lebensplanung und zweitens wegen ihres delikaten Berufs. Elsa ist nämlich "Lehrerin der Liebe". Ihr Job: die Söhne reicher brasilianischer Clans in die Kunst des Flirtens und der Erotik einzuweisen. So auch Carlos, Sousa Costas Erstgeborenen. Als Sprachlehrerin getarnt, soll sie dafür sorgen, dass sich Carlos in sie verliebt und jenseits der schmuddeligen Puffs die seelischen und körperlichen Höhen und Tiefen der Liebe erfährt. Diese Aufgabe kann Elsa aber nur dann erfüllen, wenn sie selbst innerlich neutral bleibt. Doch dieses Mal ist alles anders und nicht nur Elsas Auftrag gerät in Gefahr....

Guy Bodenmann - Einfach glücklich. Das Geheimnis einer erfüllten Partnerschaft und starken Beziehung

Routine, Stress, hohe Erwartungen eine Beziehung muss viel aushalten. Mit dem Willen, sich für die Partnerschaft zu engagieren, ist es jedoch möglich, auch über viele Jahre hinweg die Nähe, Leidenschaft und Vertrautheit aus der Zeit der ersten Verliebtheit zu erhalten. Einfühlsam, anschaulich und wissenschaftlich fundiert schildern zwei Experten wie eine Beziehung lange lebendig bleibt und wie kleine Gesten, offene Gespräche und gegenseitige Unterstützung dabei helfen, Alltagsprobleme zu bewältigen. Mit vielen praktischen Anregungen und Übungen für Paare.

Neues aus Hofheim und Umgebung

Freuen Sie sich auf das neue Buch der Kelkheimer Autorin von „Sagenhafter Main-Taunus“

Uta Franck – Sieben Tage, sieben Nächte

Eine junge Frau begibt sich auf den mühseligen Weg der Reifung, hoch auf einen Berg bis zur Höhle des Bären. Doch sie heiratet nicht den zum König gewandelten Bären, kehrt auch nicht zu ihrem egoistischen Mann zurück, sondern steigt mit Hilfe der Vögel auf der anderen Seite des Berges herab, gelangt so in ein fremdes Land und beginnt dort ein neues Leben. Uta Franck gestaltet mit den vertrauten Requisiten der Märchenwelt moderne Lebensverhältnisse um. Ihre Märchen beziehen die Landschaften des Vortaunus erkennbar ein, den kargen Boden, mühseligen Ackerbau und die Arbeit der Hirten in den Bergwäldern früherer Zeiten. Nach ihrer erfolgreichen Sammlung überlieferter Sagen und Geschichten legt Uta Franck nun einen zweiten Band mit eigenen Märchen vor, erneut illustriert von Barbara Heier-Rainer.

Zwischen Main und Taunus – MTK-Jahrbuch 2018

Das diesjährige MTK-Jahrbuch wartet mit zahlreichen Artikeln auf, darunter viele Hintergrundgeschichten des Kreises sowie Themen aus Natur und Kunst. Anlässlich des 90. Geburtstags des Kreises lässt ein Beitrag in der 26. Ausgabe die Geschichte des MTK Revue passieren. Landrat Michael Cyriax dankt allen Autoren für ihr diesjähriges Engagement: „Mit den 27 Artikeln ermöglichen sie interessante Einblicke in das Leben und die Geschichte unseres Main-Taunus-Kreises.“

Tamara von Werthern – Ich glaub, es hackt! – Ein Hofheimer Lokalkrimi

Hofheim ist ein verschlafenes kleines Städtchen im Taunus. Es ist kein heißes Pflaster wie Chicago. Doch als sich eine geheimnisvolle Blonde an Philipps Biertischgarnitur niederlässt, kommt auf einmal so einiges ins Rollen…

Ein Hofheimer Lokalkrimi, der es so richtig krachen lässt!

Versprochen ist Versprochen – Die Geschichte der Hofheimer Bergkapelle (hrsg. von Roswitha Schlecker und Stefan Hauck)

Eintauchen in die Historie: Das „Buch Versprochen ist versprochen – Die Geschichte der Hofheimer Bergkapelle“ erzählt aus der bewegenden Geschichte des Bauwerks. Geschichten vom Beginn der Reformation in Hofheim 1517 bis zu den Jubiläumsfeierlichkeiten 2016 und dem Besuch des Bischofs am Gelobten Tag am 2. Juli dieses Jahres. Auf 326 Seiten erfährt der Leser von Wirtshauskontrollen in der protestantischen Zeit, wie die Mainzer Kurfürsten zur Gegenreformation rüsteten und wie die Münsterer Nachbarn sich ihren Prozessionsweg mit Musketen freikämpften.


Für Kinder und Jugendliche

Am 14. Februar ist wieder Valentinstag! Und da dreht sich alles um die Liebe...

Katharina von der Gathen – Das Liebesleben der Tiere     
ab 8 Jahren

Das wollen Kinder immer besonders dringend wissen, wenn unsere Autorin Katharina von der Gathen mit ihnen über ihr Buch "Klär mich auf!" spricht. Sie begann zu forschen und stieß auf einen überwältigenden Reichtum an Verführungskünsten, Liebesspielarten und Familienformen - mehr als genug für ein ganzes Buch. Hier erfahren wir etwas über die Zärtlichkeit der Skorpione und die Brutalität der Bettwanzen, über schaurige Rivalität im Bauch der Hai-Mutter und die liebevolle Fürsorge mancher Tierpapas für ihren Nachwuchs. Von der Vielfalt dieser Beziehungsformen kann der Mensch sich noch einiges abschauen - manchmal auch besser nicht! Anke Kuhl ist an die Illustration so ernsthaft herangegangen wie an ein klassisches Naturkundekompendium. Zugleich bietet das Thema eine ideale Spielwiese für ihren unnachahmlichen Witz. Und die Ausklappseiten ("Tierbaby-Schau", "Penis-Galerie" etc.) sind ein Fest!

Annika Thor – Vorhang auf für Johanna             ab 11 Jahren

Ein Junge springt über den hohen Zaun eines Waisenhauses und geht in gestohlenen Mädchenkleidern Richtung Stadt. Aus Johan wird Johanna. Wird er in der großen Welt zurechtkommen? Und wer ist er eigentlich? Wo gehört er wirklich hin?

Rae Earl – Hilfe, ist das mein Leben? Ich will hier raus!                  ab 10 Jahren

Hattie hat es nicht leicht. Das fängt schon damit an, dass sie als 13-Jährige in Dinosaurierbettwäsche schlafen muss. Wie uncool ist das denn??!! Und dann ist sie auch noch mit einem nervigen älteren Bruder und einer ständig gestressten Mutter gestraft. Ganz zu schweigen von einer Oma, die verrückt nach Zumba ist, hautenge Jeans trägt und unanständige SMS an ihren Zahnarzt verschickt (angeblich aus Versehen - wer's glaubt ...). Zum Glück hat Hattie zwei beste Freundinnen, die immer zu ihr stehen. Gemeinsam lassen sich blöde Jungs (die manchmal doch ganz süß sind), nicht vorhandene Brüste, hässliche Zahnspangen und - nicht zuletzt - die Suche nach dem eigenen Vater viel besser überstehen!

Suche